Natur

Arganöl – Marokkos weißes Gold

By  | 

Die Dokumentation gibt einen Einblick wie Arganöl durch Berberfrauen im Südwesten Marokkos hergestellt wird. Für die Herstellung eines Liters Öl werden 40 kg getrockneter Früchte benötigt.

Arganöl ist ein Pflanzenöl, das aus den Kernen des nur in Marokko vorkommenden Arganbaums (Argania spinosa L.) gewonnen wird. In Marokko wird Arganöl zum Eintauchen des Brotes zum Frühstück oder zum Benetzen von Couscous oder Nudeln verwendet.

Marokkaner nutzen das ungeröstete Arganöl, um Hautkrankheiten zu behandeln und verwenden es zur Schönheitspflege von Haut und Haar.

https://programm.ard.de/TV/arte/360—-geo-reportage/eid_28724250019772

https://www.deutschlandfunk.de/argane-in-marokko.697.de.html?dram:article_id=73941

 

Arganöl enthält Tocopherole (Vitamin E), Phenole, Carotine, Squalen und Fettsäuren (80% ungesättigte Fettsäuren). Die wichtigsten natürlichen Phenole im Arganöl sind Kaffeesäure, Oleuropein, Vanillinsäure, Tyrosol, Katechin, Resorcin, (-)-Epicatechin und (+)-Catechin.

 

Oft als „flüssiges Gold“ des Landes bezeichnet, steigen die weltweiten Verkäufe von Arganöl sprunghaft an. Die Produktion betrug 5.000  Tonnen im Jahr 2014 und wird bis 2022 voraussichtlich 20.000 Tonnen (mit einem Endverbraucher Marktwert von1,5 Milliarden Dollar) erreichen.