Wissenschaft

Physik – Das Problem der „Schönheit“ einer Theorie

By  | 

Physiker sind meistens der Ansicht, dass die besten Theorien schön, natürlich und elegant sind. Dr Sabine Hossenfelder stellt die These auf, dass die Physik sich damit  in einer Sackgasse befindet. Der Glaube an Schönheit ist so dogmatisch geworden, dass er im Konflikt mit der wissenschaftlicher Objektivität steht.

Der Vortrag „Was läuft falsch in der gegenwärtigen Physik?“ liefert interessante, auch für Laien verständliche, Einblicke in den aktuellen Wissenstand und theoretischen Ansätze der physikalischen Grundlagenforschung.

Die öffentlichen Vortragsreihe der Universität Stuttgart „Physik die Wissenschaft“ (Sommer 2019) veranschaulicht physikalische Phänomene, Experimente und Anwendungen.

 

Sabine Hossenfelder promovierte im Jahre 2003 an der Universität Frankfurt im Fachgebiet Physik. Nach Forschungsaufenthalten in den USA, Kanada, und Schweden kehrte sie 2015 nach Deutschland zurück. Seit 2016 hat sie die Position eines Research Fellow am „Frankfurt Institute for Advanced Studies“ inne.
Im Jahr 2018 veröffentlichte sie ein Buch mit dem Titel „Lost in Math: How Beauty Leads Physics Astray“ (deutscher Titel: Das hässliche Universum: Warum unsere Suche nach Schönheit die Physik in die Sackgasse führt), indem sie verschiedene methodische Ansätze kritisiert.
Neben ihrem Blog BackReaction hat sie u.a. wissenschaftliche Artikel für Scientific American, The New Scientist, Bild der Wissenschaft, Heise Online und die New York Times geschrieben.