Politik

Das Energie-Kartell: Im Würgegriff der Energiekonzerne

By  | 

energiekonzerneDie EU-Kommission veranlasste Razzien bei EON und RWE. Der Verdacht – illegale Preisabsprachen und Kartellbildung bei Energiekonzernen in Deutschland. Steigende Strompreise und Gaspreise belasten die Wirtschaft und private Kunden, auf der anderen Seite streifen die Energiekonzerne hohe Gewinne ein. Dennoch werden weitere Fusionen unter den Energie-Giganten nicht unterbunden sondern von der Politik sogar noch gefördert. Freier Handel und Wettbewerb unter mehreren Stromanbietern wird durch den Transport über Pipelines und Stromleitungen jedoch stark eingeschränkt. Die Energiekonzerne sind meist nämlich auch Inhaber dieser Transportmittel und können die Preise für die Nutzung der Netze und Pipelines relativ frei steuern. Dadurch haben neue Anbieter auf dem Strom- und Gasmarkt kaum eine Chance. Die Lobbyisten leisten hier ganze Arbeit und so gibt es auch ein ständiges Arbeitsplätze tauschen zwischen den Energiekonzernen und der Politik.

Das Kartell – im Würgegriff der Energiekonzerne

ZDF

 

 

2 Comments