Gesellschaft

Zeitgeist, der Film: Mehr als nur Verschwörungstheorien

By  | 

Zeitgeist„, der Film wurde von Peter Joseph als Non-Profit Film produziert und behandelt das Thema Macht in all seine Facetten. Dabei ist der Film weit mehr als nur noch eine weitere Verschwörungstheorie! Angefangen von der Entstehung und Bedeutung von Religionen über die Kreierung eines gemeinsamen Feindbildes bis hin zur gezielten Planung und Durchführung von Kriegen. Alles mit dem Ziel ein Feindbild zu schaffen um die Nation zusammenzuhalten und die Reichen und Mächtigen dieser Welt in ihrem Einfluss noch weiter zu stärken. Man könnte sagen es handelt sich bei Zeitgeist um Verschwörungstheorien, doch die Frage stellt sich: Was ist, wenn doch was wahres dran ist ?! Die hier angesprochen Themen sind nicht nur für die USA relevant sondern betreffen jeden von uns.

Teil 1: Religion und Kirche als Mittel zur Macht und Unterdrückung des Volkes
Teil 2: Wie 9/11 den USA den Krieg gegen Terror brachte und die „schöne neue Welt“ in der wir jetzt leben
Teil 3: Die Macht der Zentralbanken – Wer sie steuert und was sie im Schilde führen

Hier ist Teil 1:

 

Zeitgeist Addendum – Teil 2, Fortsetzung zu Zeitgeist der Film >>

Mehr zum Thema Verschwörungstheorien, die Macht der Zentralbanken und das Geschäft mit dem Terror.

93 Comments

  1. Danny

    30. März 2009 at 15:04

    Ich finde, dass eine souveräne Gesellschaft die Thesen dieses Filmes(die durchaus eine enorme Kritik an der Gesellschaft ausüben) öffentlich entkräften sollten. Ist dieses nicht möglich, so muss ich jeden der den Film als bloße Verschwörungstheorie bezeichnet einen Ignoranten nennen , denn in diesem Falle würden mögliche Aspekte ignoriert werden. Sicher muss man sich nicht zu jeder Scheiße rechtfertigen und sicher ist es leicht irgendwo Möglichkeiten für Verschwörungen zu finden…..doch wie leicht ist es etwas einfach als Verschwörungstheorie abzustempeln und unbedeutsam zu machen???…….noch viel viel einfacher meine lieben.
    Ich persönlich glaube das der Film einer der wichtigsten Filme ist die jemals gemacht wurden da ich wenn auch nicht 1:1 übernommen das meiste für wahr oder wahrscheinlich halte.
    Doch was weiß ich schon???
    Ich bin erst 18 Jahre alt… also eigentlich die perfekte Zielgruppe für so Propaganda-Filme oder???
    Aufgrund meiner fehlenden Lebenerfahrung, Allgemeinbildung und meiner verzweifelten Suche nach meinem Platz in dieser Gesellschaft doch wohl das perfekte Opfer.
    Doch aus anderem Licht betrachtet bin ich nicht so sehr an dieses System gebunden wie viele von euch mit ein paar mehr jahren Lebenserfahrung.( nur weil ihr länger in der lüge lebt macht sie das nicht wahrer doch es beeinflusst enorm eure objektivität)
    Natürlich kann oder will mann sich nicht vorstellen das mann 30-jahre lang verarscht wurde. Das all das angehäufte Geld, der Besitz, das herstellen seines Ansehens, die gemachten Sorgen und Gedanken völlig fürn Arsch war.(wird am ende des Films noch eindrucksvoller mit der achterbahnfahrt-story beschrieben)
    Die Wahrheit kann sau wehtun aber wenn das für die meisten heißt lieber die Lüge weiter zuleben und die Augen vor der Wahrheit zu verschließen na dann gute Nacht…..was uns fehlt sind nicht leute wie wir die hier große reden halten und mit jedem geposteten Kommentar ihr ego stimmulieren( das nur für alle die immer kommen von wegen „ja die wollen nur Aufmerksamkeit erregen“) na klar will ich aufmerksamkeit erregen aber nicht auf mich ihr Trottel sonst würde ich hier doch meine richtigen namen angeben. Der Wahrheit oder von mir aus auch der MÖGLICHEN Wahrheit sollte all unsere Aufmerksamkeit gebühren. Natürlich können wir ewig diskutieren was stimmt? was nicht? aber wenn es in der politik, Medien und generell der Öffentlichkeit kein Interesse daran gibt solch wichtige Thesen zu beweisen oder von mir aus auch gerne zu wiederlegen dann frage ich mich wen die Wahrheit heute noch wirklich interessiert

  2. Erik

    13. April 2009 at 13:38

    Moin Leute,

    In den ersten Stunden nach den beiden Filmen kam mir das Ganze auch als die einzig wahre Wahrheit vor. Je länger ich aber über den Film nachdenke treten die im Film genannten Fakten in den Hintergrund und ein Gefühl der Selbstständigkeit und Freiheit stellt sich ein. Ein Gefühl zu wissen, dass es Menschen gibt die so machtbesessen sind, dass sie weder Kraft noch Mühe scheuen um sich mehr Macht anzueignen und das garantiert nicht, um sie mit anderen zu teilen. Und wenn man weiss, dass es solche Menschen gibt, kann man dementsprechend denken, handeln und leben. Nicht die Fakten im Film zählen, sonder das große Ganze.
    Besonders der Teil über Religion hat mir Erleichterung verschafft. Als ungläubiger Mensch, der auch christliche Feiertage nutzt (oder kennt ihr jemanden, der zu Weihnachten allein zu Hause arbeitet) überkam mich doch des Öfteren das Gefühl, doch vielleicht falsch zu liegen. Aber nach dieser Erleuchtung (ich denke dieses Wort ist auf den Religionsteil bezogen keine Untertreibung) habe ich keinen Zweifel mehr daran. Genau so hätte ich es als Urzeitmensch schliesslich auch gemacht. Warum blitzt es, warum regnet es und warum verdammt nochmal geht die Sonne jeden Tag auf und unter? Vor allem in den Kommentaren von Michael fand ich etwas tolles. Horus wurde von seiner Mutter Isis im Ufergebüsch versteckt um sich vor Seth zu schützen. Die Lotusblüten schliessen sich des Nachts, um Horus vor der Nacht zu beschützen. Eine Klasse Geschichte, die einmal mehr die Verwandschaft Horus` mit der Sonne und Seth mit der Nacht zeigt.
    Und an sich habe ich nichts gegen Religion. Wer das glauben möchte kann es gerne tun, wenn es im Frieden verschafft. Nur bitte verschont uns Atheisten mit eurem Missionierungsgeschwafel. Ihr seid so und wir eben anders. Akzeptiert das.

    Genug geschwafelt.

    Nach diesen beiden Filmen lebt man anders.
    Ich als Architekt versuche meinen Teil zu einer besseren Welt beizutragen. Ihr auch? …

  3. Monika

    18. April 2009 at 13:30

    Ob der Film 100% der Wahrheit entspricht oder nicht ist letztendlich egal. Mich hat er dazu veranlasst mal genauer hinzuschauen was gerade passiert. Dabei bin ich über den ePerso gestolpert, die Vorstufe zum implantierten Chip sozusagen.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,607419,00.html

    DER ePerso, der aus der Entfernung gelesen werden kann, klingt nach 1984 wird aber leider 2010 Realität.

    Beantragt euch unbedingt einen neuen Perso vor 2010!

  4. Woodi

    10. Mai 2009 at 00:26

    Ich habe noch nicht alle Teile der Doku angeschaut, aber ich finde sie sehr gut.

    Die Macher polarisieren, wie es auch von vielen schon angesprochen wurde. Dennoch finde ich es ein legales Mittel, die ja „die andere Seite“ auch benutzt.

    Der Film spricht viele Tatsachen an: wachsende Armut bei bisher nie gegebenen finanziellem Reichtum und Forcierung dieser Spaltung trotz des Wissens um die Lösung der Probleme der Menscheit wie Hunger, Krieg und Klimawandel.

    Gott hat dem Menschen einen Verstand gegeben, so dass er Kultur entwickeln kann, d.h. ethische Werte eines Umgangs miteinander, der Humanität, einschließlich solidarischem Handelns entwickeln kann…

    Es sollten viel mehr Leute darüber nachdenken, was Ihnen als Wahrheit verkauft wird, auch diesen Film sollte man kritisch anschauen.

    Dennoch finde ich ihn – wie eingangs bereits gesagt – gut, weil er zum Nachdenken anregt!!

  5. Woodi

    10. Mai 2009 at 16:24

    Mehr nachdenken, eigene Visionen entwickeln, sich über die eigene Macht, Dinge beeinflussen zu können, bewusst werden…

    Nun habe ich mir auch den 3.Teil der Doku angesehen und möchte meinen Kommentar ergänzen.
    Unabhängig von viel berechtigter Kritik, die hier im Blog schon geäußert wurde, finde ich die Botschaft der Doku gut. Mich hat sie zu folgenden Gedanken angeregt:

    – Dinge zu hinterfragen

    – mit Menschenverstand Urteilen und Handeln: was sehe ich – wie beurteile ich das – wie handele ich aufgrund meiner Bewertung?

    – sich bewusst zu werden, dass ich Dinge beeinflussen und selbst in die Hand nehmen kann, das beginnt im Kleinen: wie gehe ich mit meinem Partner, meinen Kindern, meinen Freunden, meinen Kollegen um? Achte ich auf meine Mitmenschen?

    – Zusammenhänge zu erkennen, bspw. was die Terror-Propaganda angeht

    – nach Gemeinsamkeiten schauen anstatt nach Unterschieden: wir sind alle zuerst Menschen mit gleichen Bedürfnissen (Dach überm Kopf, Essen – versorgt sein, Liebe, Anerkennung und Sinnvollem Tun für, mit und in der Gemeinschaft)

    – sich zu fragen, wer bin ich als Person/ als Mensch (welche Stärken, Fähigkeiten zeichnen mich aus) und nicht: was brauche ich von außen (mit welchen materiellen Dingen muss ich mich umgeben (Status), um jemand zu sein?

    usw.

    Die gesellschaftlichen Bedingungen werden nicht einfacher, die aktuelle globale Finanzkrise mit ihren Auswirkungen steht erst am Anfang. Um so mehr gilt es miteinander Visionen und Konzepte zu entwickeln, wie unsere Gesellschaft künftig aussehen soll. D. h. es geht darum eigene Vorstellungen/ Visionen davon zu entwickeln und Konzepte zur Umsetzung zu entwickeln, konkret bspw. Alternativen für das aktuell herrschende Finanzsystem zu suchen – gemeinsam mit anderen, beim Gespräch mit der Familie am Abendbrottisch, beim Grillen, bei Festen mit Freunden, in Vereinen, in Kirchgemeinden, in der Arbeit usw..

    In diesem Sinne schaut euch die Doku an, wer sie noch nicht gesehen hat und bildet euch eure EIGENE Meinung!

  6. Markus

    16. Mai 2009 at 17:55

    Warum gibt es immer noch Menschen, die die Verarsche von 911 glauben?

  7. UASG

    28. Mai 2009 at 21:28

    Um eine Verschwörung handelt es sich auf jeden Fall bei dem Ereignis am 9. 11..
    Die Frage ist nur, wer hat sich, wie mit welchem Ziel verschworen.
    Die Verschwörungstheoretiker, die glauben, das hat ein Mann mit langem Bart aus einer Höhle in Afghanistan gelenkt,
    glauben wahrscheinlich auch, dass der Weihnachtsmann im Rentierschlitten durch den Himmel fährt. (Vielleicht macht er das ja tatsächlich?!)

  8. dertyp

    2. Juli 2009 at 15:47

    hi,

    also ich finde die Doku schlüssig, alles recht „spannend“.
    hoffe das sie nicht stimmt, glaube aber das mehr dran ist als man zugeben möchte.
    ich halt die augen offen

  9. realist

    15. November 2009 at 01:31

    verschwörungstheorie? Das ist das, was ihr euer Leben nennt!

  10. relifan

    5. Dezember 2009 at 21:50

    Religion ist cool

    Ich verstehe die Leute nicht, die nur deshalb gegen Religion sind, weil sie denken, dass die Kirche sie betruegt. Ja es konnte sein, dass die Kirche versucht hat das Volk zu manupulieren oder seine Macht zu erweitern, aber hat das mit der Religion zu tun. Hat Gott gesagt, „unterdrueckt eure Wissenschaftler oder toetet sie, wenn sie ihre Meinung nicht aendern, oder verbrennt unschuldige Menschen, wenn ihr denkt, dass sie Hexen oder Zauberer sind. Menschen benutzten und benutzen noch immer die Kirche oder die Religion fuer ihre eigenen Inrterssen, aber Gott oder Religion hat damit nicht zu tun.

    Christentum hat vor 2000 Jahren eine Grossmacht (Rom) besiegt und die Sklaverei abgeschafft sowie Islam, der vor 1400 Jahren Rechte fuer Menschen gebracht hat. Ist jetzt der Mensch oder die Religion(Gott) daran Schuld, dass es Ungerechtigkeit auf der Welt gibt.

    Im ersten Video wird gesagt, das Gott die Menschen in die Hoelle wirft obwohl Gott ja alle Menschen liebt. Und in welchem religioesen Buch steht es, dass Gott Menschen grundlos in die Hoelle wirft. Wir bestrafen die Verbrecher auch, oder kommen Verbrecher, die etwas schlechtes getan haben, einfach so davon. Viele Verbrecher, die heute maechtig genug sind und ihre Verbrechen nicht verurteilt werden, werden von Gott bestraft. Und diese Gedanke beruhigt mich. Wenn Religion nur das Morphium fuer das Volk ist, dann nehme ich diese Droge (aber nicht die von den Menschen erschaffene kuenstliche Religion, welche die Menschen unterdrueckt), gerne.

  11. matthias ludwig

    10. Januar 2010 at 15:35

    Lasst die welt, oder zumindest euer direktes Umfeld nicht wie es ist! Allein schaff`ich`s nicht!!!

    Mein kumpel führte mir „zeitgeist“ vor, als gerade Langeweile aufkam….
    Anfangs empfand ich Erleichterung. Meine „paranoide Weltanschauung“, welche mir seit Jahren Spot, Hohn und Gelächter einbrachten, stellte sich plötzlich als plausible mögliche Wahrheit heraus. So viele Gedanken, die ich mir in den unterschiedlichsten Zuständen erarbeitete, mir die Arbeit gemacht habe, diese in eine „normale Sprache“ zu übersetzen, die meine Arbeitskollegen, Fussballkameraden usw. verstehen und mich nicht für geisteskrank halten,wurden mir vom Filmproduzenten bestätigt. Jedoch musste ich schnell feststellen, dass es sinnlos ist, meine komplette Wahrheit dem jeweiligen Gesprächspartner in einer einzigen Konversation darzulegen. Ich beschränke mich daher auf provokante Fragen oder Komentaren, die den Nichtfreidenker zum Nachdenken zwingen. Manchmal überkommt es mich und ich erklär den Deppen, was sie doch für Deppen sind. Was sie sich einbilden, mich und meine Denkweise für dumm zu erklä ren….

    aber das kostet zu viel Kraft….bleibt locker…….macht euch net verrückt…..nehmt euch Zeit……
    Wenn jeder in seinem Umfeld, einzelne kleine Veränderungen schafft,offensichtliche Dummheiten ansprecht…
    ….wenn jeder einen kleinen Kampf kämpft…..wird diese beschissene Welt bald ein bisschen besser….

    alles wird gut……..versprochen… M. A. Ludwig

  12. Pingback: Osama bin Laden – Al Kaida – Der Terror-Prophet | Dokumentarfilm 24

  13. matthias a. ludwig, hassfurt

    22. Januar 2010 at 00:15

    Denkt nicht, dass es ein aussichtsloser „kampf“ wäre, die welt ein kleines bisschen menschlicher, chilliger, schöner zu machen. müsst nur anfangen zu sagen, was ihr denkt. wenn ihr eine regel, eine bestimmung, ein gesetz und deren zweck nicht versteht…fragt…. warum darf ich die pflanze nicht rauchen?….warum hört bei geld die freundschaft auf?….warum soll der klügere immer nachgeben?…. warum schauen alle behindert, wenn ich ohne schuhe in der stadt rummarschier?….warum warum……. wenn du vom kind zum erwachsenen wirst, wann genau weiss ich nicht, hören alle auf „warum wieso weshalb“ zu fragen…..
    das ist halt so……daran kannst du nix ändern…..was willstn dagegen machen…..

    kann ich euch sagen……fangt an euer herz auf der zunge zu tragen, auch wenn die hälfte daraufhin blöd schaut…

    hinterfragt seltsame regeln, die euch keiner erklären kann….packt die eier wieder aus und macht euer maul auf.

    danke…

    luddi

  14. Oh mein Gott

    22. Januar 2010 at 13:52

    Heilige Scheiße, habe mir nur das Video über Religion angeschaut. Finde es eher amüsant.Denn damals wurde kein Weihnachten um diese Zeit gefeiert. Weihnachten zu feiern „erfand“ Martin Luther und die evangelische Kirche, aber das um den 6. Dez rum. Später haben dann die Katholiken es „verschoben“ auf 25. Dez. In der Bibel steht kein Wort über sowas. Für mich ist das auch nur ein weiterer Propagandafilm. Am Anfang schön ausgeschmückt mit brutalen Bildern und schlechter Horrorfilmmusik im Hintergrund. Das die Kirche die Menschheit manipulieren will, ist nix neues. Wenn man ein bißchen Verstand hat und in die Vergangenheit schaut, kommt jeder selber drauf. Kreuzzüge, Hexenverbrennungen, Inquisitionen, wir wissen wie man Partys feiert – ihre Kirche! Lustig finde ich, wie er zum Schluß sagt, er möchte eben niemand beeinflussen und das sind nur Fakten die er darlegt. Er bezieht aber ganz klar Stellung und sagt auch am Anfang, dass wir alle verarscht werden und nur dumme fallen auf sowas rein und so. Wenn ich nur Fakten bringen möchte und zum freien Denken anregen möchte, dann muss ich sachlich bleiben und unparteiisch. Das ist wie mit der Bild Zeitung,die versucht einem ihre Meinung aufzudrücken und hinterher behauptet Bild dir deine meinung.
    Ich glaube auch nicht an Religionen, aber ich bin mir sicher, ohne Religion wäre die Welt um einiges schlechter. Ich glaube auch niemand, der auf diese Seite hier geht und das alles liest, hat jemals wahre Armut erlebt, musste Hunger leiden oder hat sonstige drastische Missstände erlebt. Religion gibt den Menschen Halt und Hoffnung, egal wie die Wahrheit aussieht. Wenn man sich Umfragen anschaut, wo die Menschen auf der Welt am glücklichsten sind, dann sind das immer Armutsländer, wo die Menschen ausser Gott nichts haben. Aber ist wahrscheinlich eine gefälschte Umfrage vom Vatikan 🙂 Genauso viel Böses was die Kirche angerichtet hat, genauso viel Gutes hat sie auch getan. Es ist einfach menschlich, immer nur die negativen Seiten zu sehen und sich daran hochzuziehen. Siehe Ex-Porsche Manager Wiedeking. Absoluter Top Manager. Ein Fehler gemacht und der Ruf ist dahin. Wenn er so schlecht ist, wie die meisten tun, warum haben alle Mitarbeiter demonstriert, dass er nicht gehen soll? Ich kenne keine Firma, wo sich die Leute so für ihren Chef einsetzen würden. Also muss er doch mehr gutes als schlechtes getan haben…Aber in der Wirtschaft wird er wohl auf ewig der große Loser bleiben.
    Im großen und ganzen kann ich nur sagen Theorien bleiben Theorien, niemals wird man rausfinden, was wahr ist und was nicht. Und man kann seine Zeit noch so sehr damit verschwenden, man wird niemals die endgültige Wahrheit heraus finden.
    Viele schreiben was von Welt verbessern und so. Ich würde gern mal von denjenigen einen konkreten Plan sehen wie das aussehen soll. Die Menschheit steckt voller Gier,Egoismus und Machtgeilheit, da ist nichts mehr zu retten. Vorallem hat ja auch jeder Mensch andere Ansichten von „so müßte die Welt sein“. Wenn ich jetzt sage wie es auf der Welt zugehen müßte, gibt es mit Sicherheit viele, die sagen, es ist völliger Quatsch, so und so müßte es sein. Man kann es nicht allen recht machen. Wenn ich die Macht hätte alles zu verändern, wie ich es wollte, werde ich dann nicht auch egoistisch und machtgeil? Werde ich dann meine eigenen Interessen durchsetzen oder die der Allgemeinheit? Geb einem Menschen Macht und er zeigt dir sein wahres Gesicht. Ich denke über viele Oberhäupter wird geschimpft, aber wenn wir dort sitzen würden, würden wir es tatsächlich anders machen? und diese Frage kann man erst beantworten, wenn man dort sitzt.
    Thema Politik: Viele Politiker gehen in ihr Amt um etwas zu verändern. Bessere und einfachere Gesetze zu schaffen, aber wenn sie dann in ihrem Amt sind und sehen was da noch für ein endlos langer Rattenschwanz dranhängt, müssen sie leider feststellen das dass doch nicht so einfach geht. Was wiederrum das Volk nicht sieht und sich dann aber aufregt, warum wird das nicht so und so gemacht. Klar wär es toll, weniger Steuern zu zahlen, aber wenn dann die Schulden immer größer werden und sich Deutschland immer höhere kredite nehmen muss und wir dann irgendwann in die Inflation rutschen…dann war das wohl ein Satz mit x. Der einzelne merkt auch nicht die 20 Euro Erhöhung vom Kindergeld, aber der Staat merkt die Ausgabe. Wäre es nicht sinnvoller gewesen, man hätte die zig Mio zum Schulden tilgen genommen oder hätte sie in Bildung oder ins Gesundheitswesen gesteckt?

    Die Menschheit reitet sich immer mehr in die Scheiße bis es einen großen Knall gibt. Ich glaube nicht, dass es sich jemals wirklich bessern wird. Die Leute die an der Macht sitzen, nutzen sie zum eigenen Zweck aus und die, die unten sind, werden immer über diese schimpfen und behaupten sie wären die besseren Menschen und würden alles ganz anders machen…ja, ja…letzdenendes sind wir alle nur ein Haufen Stammtischproleten die alles besser wissen, aber trotzdem nix tun:-)

  15. Fussballkamerad

    22. Januar 2010 at 23:58

    Demjenigen, der zu der Überzeugung gelangt ist, die absolute Wahrheit entdeckt zu haben, mangelt es entweder an Verstand oder aber er befindet sich bereits in einem weit fortgeschrittenen Stadium der Megalomanie (auch: Größenwahn; ein typisches Symptom bei schizophrenen Psychosen bzw. manisches Symptom bei manisch-depressiven Patienten).
    Was will man dazu noch sagen, was „Oh mein Gott“ nicht schon vorweggenommen hätte…
    Um mich mit solchen Theorien weiter auseinanderzusetzen, fehlt mir sowohl die Zeit als auch der Nerv – zumal es ohnehin Zeitverschwendung wäre. Wahrscheinlich ist es gerade das: die überschüssige Zeit, die Langeweile, die Leute dazu bringt, sich mit solchen Hirngespinsten zu beschäftigen. Diese Meinung vertrete ich zumindest: sozusagen meine persönliche, ganz und gar subjektive Wahrheit, wie es vermutlich alle „Wahrheiten“ sind.

  16. C. Arndt

    23. Januar 2010 at 04:19

    Ansichten…

    Manche der Meinungen, welche hier zu lesen sind, sind meines Erachtens nach gut vertretbar…
    Ehrlich gesagt sah ich den Film nicht. Sorry…
    Aber das was hier zu lesen ist und manche Kontras der Ansichten, die meine unterstützen sind ernsthaft schadhaft für leichtgläubige Personen und Hypochondren… Viele Menschen auf Erden sind der Meinung,
    „die Wahrheit“ schon zu kennen… Meiner Meinung nach, kennen nur die längst verstorbenen Personen unsere
    Ahnen und Urahnen. Und diese Version der Wahrheit ist für immer verschwiegen. Zumindest für diejenigen Welchen, die die Realität, welche uns allen bekannt ist, hinterfragen. Meine Art der Realität sieht so aus, dass das Leben unserer Spezies nur durch unsere Gedanken geleitet und geführt wird.

    Desweiteren geht der Planet seinen Weg, auch wenn wir ihn zerstören… Nur nicht so, wie wir es bis nunan kennen… Das was wir sehen ist nichts im Vergleich unserer Vorstellungskraft unserer „genialen“ Gehirne. Tiere leben… Pflanzen leben… Feuer existiert durch Sauerstoff… und wir leben…, denken wir…
    Meine Meinung 😛
    Grüße C

  17. Kathi

    28. Januar 2010 at 13:21

    ..ich glaube an alles gern, vorallem an das Gute, aber ich glaube nicht an die Kirche, ich glaube nicht das egal was ich getan habe, Gott mir vergibt wenn ich in die Kirche eintrete und jedesmal eine Spende abgebe.
    Pfingsten, als Beispiel, gibt es, weil Gott zu dieser Zeit Flammen vom Himmel schickte und alle Menschen plötzlich einander verstanden und daraus die 1.Gemeinde (Kirche) entstand. (sehr grob und knapp..ich weiss)

    Die Kirche heute ist ein düsterer Ort, an dem einem ständig Schuld angedichtet wird, überall hängt Jesus angenagelt am Kreuz. Alle stehen irgendwie unter Druck. Pah, und wir wundern uns warum so viele Kinder durchdrehen und negativ denken. Kein Wunder bei all dem Pessimismus.

    Ich glaube, das Christentum ist eine der am meisten missbrauchten Religionen der Welt.
    Nagut, am Ende hat jeder seine eigene Meinung, dennoch jagt dieser Film auch mir einen Schauer über den Rücken.

  18. matthias a. ludwig

    28. Januar 2010 at 19:37

    hey kathi…

    dein kommentar ist zwar ein wenig kurz und kratzt nur an der oberfläche. mit den wenigen worten aber hast du recht… wenn du, wie ich, ein teil dazu beitragen willst, dass die welt ein bisschen besser wird, find ich das fett!!

    du musst dabei nicht dein wohlbefinden oder gar deine freiheit aufs spiel setzen, nein…
    verhalt dich einfach so, wie du dir wünscht, dass sich alle anderen verhalten…
    mach stets was du denkst, pass aber auf herzen auf, die du kennst ( is von mir)

    verlier nicht den mut madam… irgendwann, manche meinen 2012, fängt die masse vielleicht an, selbst zu denken ……und scheinbar notwendige und „normale“ regeln und gesetze zu hinterfragen, …… denk weiterhin unbefangen wie ein kind und hör nicht auf zu „kämpfen“…. ich zähl auf dich

    maze, 28, freidenker

    ludmat5@web.de

  19. wybert

    23. Februar 2010 at 22:31

    …zu „Chr | 18. Mai 2008“ geäussertem will ich sagen:
    stell dir einmal vor, diese wie du schreibst „verschwörung“, also genau eine gewisse möglichkeit der jeweiligen sachlage würde dein verständniss positiv abdecken und die dinge in einem selbst auch aufgehen, dann ists plötzlich einfach so wie es ist. alles klar?
    gruss, wybert

  20. Amethyst

    24. April 2010 at 20:29

    Als ich den Film Zeitgeist das erste Mal sah, fand ich ihn gut, dachte es sei insgesamt gute Aufklärung.
    Allerdings hatte ich ein paar Zweifel, vorallem zum 1. Teil: Okay, ich halte nicht wirklich viel von der Institution Kirche, … doch Jesus völlig wegzuleugnen, als Fiktion darzustellen indem man seine Geschichte mit der Geschichte von Horus vergleicht?.

    Jetzt fand ich eine Antwort, die mir wirklich weiterhilft, meine Bedenken bestätigt …

    googelt nach: „The Arrivals deutsch Synchronisiert“ – Teil 36 und 37 dieser sehenswerten Doku beschäftigen sich mit dem Film Zeitgeist …
    (findet man auf youtube, videogold.de)
    und schaut, was dieser Blickwinkel bei euch bewirkt
    🙂

  21. revolution

    16. August 2010 at 23:06

    es ist an der zeit das man wie die prädiger damals, die botschaft verkündet und der menschlichen rasse schlussendlich die freiheit und den wohlstand gewährt den sie verdient .

    das geht nur wenn die 99% der weltbevölkerung endlich verstehen das man für die freiheit kämpfen muss allerdings nicht mit waffen oder derartigem sondern mit verstand und zwar gesundem menschen verstand.

    mit freiheit meine ich nicht die demokratie, an alle gehirngewaschenen die sowieso niemals etwas verstehen werden
    geschweigedem die tatsache das sie auf moderne art zu einem mustergültigen 1A sklaven herangezüchtet werden.

    es gibt wege und möglichkeiten aus dieser heiligen scheisse rauszukommen

    BILDUNG.

    Jiddu Krishnamurti es gibt beiträge von diesem mann im netz an alle die sich für das thema MENSCH interessieren.

    danke

  22. lw

    18. Januar 2011 at 21:42

    Es ist ein großartig schlechter Film.
    Warum?
    Weil er wahres und falsches bewußt mischt.
    Weil er mit der Unsicherheit spielt.
    Weil er Wahrheiten als solche und ihr Gegenteil präsentiert.
    Weil er Wahrheiten präsentiert? Oder nur Wahrscheinlichkeiten.

    Weil es Hauptles- bzw. Seharten für diesen Film gibt:

    Es ist alles so, wie Du es siehst, alles ist nicht gut! Doch!
    Es ist alles so, wie Du es siehst, alles ist nicht gut, aber denk drüber nach, wo das weniger nicht gute sein könnte! Glaube an das Gegenteil!

    MINDFUCK ist das Stichwort, ihr Lieben – befragt z.B. das allwissende Orakel wikipedia dazu und macht dann den Lesekraken.

    Fazit: Kann man gucken, aber nicht zum Glaubensersatz erklären, weil dann das eigene Denken schon wieder aufhört und Automatismen greifen.
    Muß man nicht gucken, weil die Welt verrückt genug ist, daß es nicht noch mehr Gehirnwallung braucht – auch ok – Hauptsache, das Hirn läuft nicht auf stand-by durchs Leben 😉

    Spaß und Bildung!

  23. Ahoi

    28. Januar 2011 at 20:48

    Zeitgeist ist provokant, für die, die glauben Politik, Medien, Religionen, Banken und Monopole (also Menschen in führungs- und meinungsbildenden Positionen) täten alles in ihrer Macht stehende um die Zufiredensheitquote aller Menschen zu steigern. Zeitgeist ist provokant, weil er sich der selben Strategien wie die der Medien und Politker bedient. Zeitgeist provoziert, weil er an den letzten Üerbleibsel menschlichen Verstandes und Emotionen appeliert, ebenso wie Politik und Medien. Zeitgeists „Wahlkampfthema“ und Message und Intention halte ich dennoch für menschenfreundlicher und glaubwürdiger.

    Zeitgeist widerspricht und eckt an. Zeitgeist nennt Fakten und schlüssige Argumente. Zeitgeist irrt manchmal.
    Das macht es nur menschlich doch Zeitgeist widerholt irrtümliche Fakten nicht permanent zu seinem eigenen Vorteil,
    falls ich mich da irre, so habe ich nicht den Eindruck, dass er dies tut um mir zu schaden.

    Was schadet, ist wenn das Dschungelcamp permanent in Googles Unterhaltungsnachrichten auf Platz 1 steht.
    Was schadet, ist einseitige und meinungsbildende Berichterstattung. Kauft euch Spigel, Stern, Welt, Bild und
    den ganzen Rotz, oder schaltet die TV-Nachrichten auf den Privaten ein. Alle behaupten, sie wären objektiv und nicht meinungsbildend, doch immer wenn ich mir den Kram zu Gemüte führe, überkommt mich ein mulmiges Gefühl. dass da was fehlt oder fehlinterpretiert an den Mann gebracht werden soll. Und ich vermisse dann eine alternative Sicht und Interpretation. Ich finde es toll dass es Projekte wie Zeitgeist und Wikileaks gibt. Ich spüre, wenn ich belogen werde, doch bevor ich mit dem Finger zeige, brauche ich mehr als nur ein mulmiges Gefühl.

    Ich finde es traurig wie hier pemanent mit den Begriffen Wahrheit und Verschwörung (also Lüge) herum hantiert wird.
    In vielen Beiträgen ist so viel Wut herauszulesen, die dem jeweils anders Denkenden an den Kopf geworfen wird.
    Ich habe den Eindruck, dass deutlisch mehr „Verschwörungstheoretiker“ netterr und konstruktivere Beiträge verfassen, als die „Abstreiter“. Einge Infos/Richtigstellungen bezüglich dem religiösem Teil fand ich ganz interessant, dafür schonmal Danke an Michael.

    Auch habe ich den Eindruck, dass viele die Firefox-Erweiterung WOT missbrauchen, um Seiten wie diese zu denunzieren, zum Glück trifft dies hier noch nicht zu. WOT zeigt die Webseitenbewertung in einem Ampelsystem. Jeder kann damit Websiten nach Kriteren wie, Vertrauenswürdig, Datenschutz etc. bewerten. Und viele „Abstreiter“ bewerten solche Webseiten sogar in Kriterien schlecht, die auf die Seite gar nich zutreffen, wie beispielsweise in der Rubrik Händerzuverlässigkeit, obwohl die Seite gar nichts verkauft. Diese Menschen, nehmen also etwas aus dem Kontext, dass ihnen zuwider ist und haben keine Skrupel das Ganze aufgrund eines subjektivem Faktors nicht nur schlecht zu machen, sondern es sogar als böse und schädlich für andere aussehen zu lassen. WOT zeigt nämlich, wenn viele solcher Menschen eine Website negativ bewerten, beim Aufrufen der Seite eine erschreckend große Meldung, dass diese Seite möglicherweise besser umgangen werden sollte. Jedenfalls, das perverseste ist, solche „Abstreiter“ schreiben auch noch Bewertungen zu der Seite, wie: „schädlich, gefährlich, ethisch fragwürdig“ und das
    sogar oft noch in englisch, damit der Rufmord der deutschsprachigen Seite auch international verirrte Besucher und anders Denkende abschreckt. Ursprünglich hatte ich es als zusätzlichen Schutz vor Internetviren installiert, da es aber dermaßen von Meinungsmachern missbraucht wird, werde ich mich nur noch auf NoScript verlassen. Sry, war vielleicht etwas OT.

    Zurück zur Politik und Medien. Kommt nur mir es komisch vor, das in den letzten Monaten, ständig wechselnde Meldungen kamen, wie: „Krankenkassen geht es toll“ und dann wieder eine Woche später „Krankenkassen geht es schlecht“. Und das zig mal in Folge. Also, wie dämlich wirtschaften die denn? Oder, was ich für wahrscheinlicher halte, ich werde belogen.

    Naja, um zu den konstruktiven Diskussionen zurückzukommen. Beginnt eure Beiträge doch mal mit: „Ich sehe das andersl weil…“. Naja, wisst schon, so wie Menschen die sich gegenseitig achten.

  24. dERaDDY

    18. Juli 2011 at 08:05

    Anstatt froh zu sein das Jemand mal den Mut hatte Aufzustehen und einen Film über das was Passiert zu machen in dem er einen die Möglichkeit läßt Selber zu Denken wird ein großes Geschrei um einige wenige eventuell nicht ganz Korrekt beschriebene Religiöse Überlieferungen gemacht (warum wohl?)!

    Oder das der Film wie ein Propagandafilm aufgezogen ist. JA WARUM WOHL? Auf etwas anderes reagiert die Umwelt, IHR, ICH, WIR doch nicht mehr es ist doch alles so die Werbung, Nachrichten, Filme usw. (die Liste ist lang) !

    Also Ehrlich gehts noch Leute! An alle Leugner und Zweifler und die Gutmenschen die sowie so immer der Elite Folgen Packt euch mal am Kopf und Sagt ganz Laut:“Kürbis Gedeihe “ eventuell passiert ja was (halte ich zwar für Unwahrscheinlich aber Glauben soll ja Helfen) Anstatt selbst nachzudenken was die Politik in letzter Zeit getan hat und es schwappt alles von drüben rüber nicht nur die „guten Sachen“ sondern auch die Schlechten.

    Alles was gesagt wurde ist schlüssig! Nachprüfbar! Das es für den normal sterblichen nicht ganz einfach ist, ist wahr -, nur muß man eben seinen Kopf anstrengen und eventuell Bücher lesen mit anderen Menschen Kommunizieren und sich auch auf sie einlassen sowie deren Gedanken und damit Leben das seine Weltanschauung teilweise oder ganz über Bord geworfen wird.Aber es ist machbar!

    Zum Nachdenken soll er Animieren und sich zu Hinterfragen ob das was man um sich herum sieht, erlebt dem Entspricht was einem Gesagt wird!

    Aufwachen Leute!!!
    Ihr SAGT doch immer:“Das Leben sei kein Pony-Hof ! JA WARUM MACHEN WIR KEINEN DARAUS ???
    Weil uns ein paar Alte Männer und Frauen sagen das kostet soviel und sei nicht tragbar weil sie nämlich dann keine Macht und keine Kontrolle über uns hätten. Es läuft doch nur darauf hinaus KONTROLLE !!

  25. Fidelity

    27. Juli 2011 at 00:07

    Und worauf es wirklich ankommt im Film:
    When the power of love overcomes the love of power, the world will know peace.
    Jimmy hendrix

  26. Elefant

    4. August 2011 at 21:35

    Das Jahr 2001 sollte nicht mehr wiederholt werden

  27. Reisender

    20. September 2011 at 22:01

    Diese „Doku“ arbeitet mit den gleichen Mitteln der Manipulation durch Halbwahrheiten wie diejenigen welche in dieser „Doku“ verteufelt werden. Sowas is sträfliche Volksverdummung.
    Am meisten ärgert mich das die wenigen vorhanden und nachvollziehbaren Fakten aus dieser „Doku“ durch den ganzen Verschwörungsmüll ins lächerliche gezogen werden.
    Es gibt jedoch viele viele deutlich bessere Dokus zu den angeschnittenen Themen als diese.
    Bei „Zeitgeist“ ist wohl eher der Name Programm – MTV mässig schnell zusammengestückelte Infos ohne Hintergrundinfos, bunte Bilder und theatralische Musik – Tadaaa – fertig ist die neue Erkenntniss – das hat schon fast RTL2/Pro7 Niveau. Soll jeder für sich entscheiden – ich find es blabla.

  28. Matze

    21. September 2011 at 21:11

    Komischer Weise machen die Verschwörungstheorien oft mehr Sinn, als die vermeintliche „Mainstreamwahrheit“… aber Menschen bekommen immer das was sie verdienen..sie sind leider zu oft Opfer ihrer eigenen Gutgläubigkeit..

  29. julian

    22. September 2011 at 15:49

    Also das is bestimmt nich bla bla. Manche konzentrieren sich wohl zu wenig auf die fakten. Einige infos aus dieser doku reichen schon um zu merken wie regierungen abgehn können wenn sie wollen, und was wir alle für mediengesteuerte lebewesen sind. Ich mein, allein das die aktion mit den twin towers auf bushs kappe geht is jawohl das aller heftigste ! Und das nur damit die nation ein feindbild hat, oder um krieg führen zu können ! Deutschland zieht dabei sogar noch mit.

  30. patrick

    22. Dezember 2011 at 01:30

    leider ist das nur die Hälfte der Wahrheit – es ist noch viel schlimmer

  31. Chris

    11. Januar 2012 at 12:46

    Vielleicht hat ja auch irgendwer den Film bis zum Ende gesehn.

    Die Welt ist voll von Milliarden aufgeblasenen, manipulierten Egos und jeder hat recht. Wir sind alle gleich, alle als die selben freien Wesen auf dieser Erde aufgetaucht. Das Denken, das im ständigen Bewerten und Vergleichen abläuft macht uns unzufrieden, ängstlich, neidisch, machtgeil, manipulierbar. Überall auf der Welt.
    Es ist nur eine Fahrt….

  32. Björn

    6. Februar 2012 at 02:32

    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich die Menschheit von alleine hinrichtet, aber Eins ist sicher, es wird nciht lange dauern!

  33. BerndP

    16. Februar 2012 at 02:33

    Antisemitismus in ZEITGEIST
    Dies geschieht in Zeitgeist dadurch, dass dem Zuschauer lediglich etwas zur Verfügung gestellt wird: Die Theorie einer Weltverschwörung und wer denn insgeheim dafür verantwortlich sein könnte. Damit kann ZEITGEIST als ein Dokument bezeichnet werden in dem systematisch die Grundlagen für einen aktualisierten, weltanschaulichen Antisemitismus gelegt werden.

  34. Femi

    22. März 2012 at 15:17

    Die Zeitgeist filme haben alle eine zentrale Nachricht: „everything that can be put to test should be put to test“. Das ist die premisse. Die filme stellen Fragen und stellen in Frage was niemand ueberhaupt je erwaegt in Frage zu stellen. Das erste Kapitel in Zeitgeist 3 Moving forward (Human nature) ist absolut akkurat nach den letzten Forschungen in Genetik und Neuroscience.

    Lass uns doch nicht naiv sein. Es hat fundamentale globale probleme und alle systeme basieren auf dem unerschuetterlichen axiom dass die globale economie nur mit einem monetaeren system funktionieren kann. Es ist ein blinder Glaube, fast wie eine Religion.

    Man kann fundamentale Probleme nur loesen indem man das Fundament neu konstruiert. Und wenn man alle Fehler der Vergangenheit vermeiden will, kann es NUR funktionieren mit der hoechsten Objektivitaet die die GESAMTE Menschheit angeht. Die naheste Annaeherung an Objektivitaet, die wir Menschen haben ist die wissenschaftliche methode.

    Meinungen, subjektivitaet, Politik, Religion etc wird uns immer nur im Kreis herumdrehen, aber niemals vorwaerts bringen.

    (Sorry about my patchy German)

  35. dampfmacher

    1. Mai 2012 at 18:12

    Es gibt genug Hinweise, die von Zeitgeist erst Sinn erhalten.
    Man sollte die Welt nicht wie im TV sehen, die Realität ist schlimmer!

  36. Gerechtigkeitsapostel

    10. August 2012 at 23:34

    Leute, lest mal zusätzlich die folgenden Bücher:
    Ratingagenturen von Werner Rügemer
    Saat der Zerstörung von William Engdahl und Helmut Böttiger
    Hirten & Wölfe von Hans Jürgen Krysmanski (neueste Auflage)
    Das Medienmonopol von M. A. Verick
    Bertelsmannrepublik Deutschland von Thomas Schuler
    Sklaven ohne Ketten (e-book mit langer Leseprobe bei Amazon) von Karlheinz Krass
    Der gekaufte Staat: Wie Konzernvertreter in deutschen Ministerien sich ihre Gesetze selbst schreiben von Sascha Adamek
    Die wahre Geschichte der Bilderberger von Daniel Estulin
    Der Jahrhundertkrieg 1939-1945 nur von dem Autor Helmut Schröcke

    Diese Bücher benennen Drahtzieher und Profiteure der aktuellen Finanzkrise. (Das letztgenannte Buch benennt Drahtzieher und Profiteure des 1. und 2. Weltkriegs. Deren Nachkommen sind weitgehend identisch sind mit den Drahtziehern und Profiteuren der aktuellen Finanzkrise.)

    Dann erkennt ihr, dass mächtiger Schaden für Deutschland angerichtet wurde und unseren Kindern und Enkeln noch viel mehr Elend droht und zwar nicht von Russland, nicht vom Iran, nicht von Syrien und auch nicht von Al Kaida oder von der „Klimaerwärmung“, sondern von den Schaltstellen (und Privateigentümern) von Weltbank, IWF, NATO, FED, WTO, WHO, EU, EZB, Council on Foreign Relations, Trilateraler Kommission, Bilderberger, BIS, USraelischer Regierung, deutscher Regierung als Erfüllungsgehilfe USraelischer Finanz- und Machtinteressen, zionistischem Medienmonopol (zur Desinformation und Massenmanipulation ganzer Gesellschaften), Hochfinanz, Großbanken, Großversicherungen, Geheimdiensten Mossad, CIA, FBI, Großindustrie (und deren wenige Handvoll skrupelloser ultrareicher Drahtzieher und Privateigentümer und ihrer „Dienstleister“).

    Ich jedenfalls wünsche volle Transparenz über die Identität derer, die die Milliarden-Zinsen und Zinseszinsen Deutschlands und ganzer Staaten kassieren und damit still und heimlich Medienmonopole errichteten und Massen desinformierten und manipulierten, Energie-, Wasser-, Grundnahrungs-, und Gesundheits-, Rohstoffversorgung, Hochtechnologie und Ländereien in 1A-Lagen Deutschlands über Strohmänner still und heimlich aufkauften, beherrschten und ausnahmen, Regierende korrumpierten, Länder destabilisierten, sowie Anschläge, Terror und Kriege finanzierten (und all dies noch immer tun) , und ihrer Helfershelfer in den internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Steuerkanzleien, renommierten Instituten, NGOs, und ihre Entmachtung und Enteignung samt die ihrer Helfershelfer auch in der Regierung. Sowie Rückgabe der vollen Souveränität und Unabhängigkeit und der eigenen Währung an Deutschland, und Ausübung der Regierung durch neue, parteilose, echte Volksvertreter aus allen Berufen, die hohe Lebenserfahrung und fachliche, ethische und moralische Voraussetzungen im Sinne des deutschen Volkes und Gemeinwohls mitbringen müssen.

  37. koni

    25. August 2012 at 18:51

    Ich habe eine Frage, und zwar, wenn man solche ausschlaggebenden Beweise dafür hat, dass die WTC eigentlich von der Regierung gesprengt wurden, wieso ist es dann noch immer nur eine Theorie? wieso ist es nicht die Wahrheit, die jeder weis? Mit diesen Argumenten ist doch bewiesen, dass die Anschläge auf die WTC manipuliert wurden von der CIA, oder?

  38. Aldwin!

    3. Oktober 2012 at 01:25

    Guten Morgen!

    Das Volk hat eh nichts zu melden also sind diese Diskussionen eh irrelevant!

    Ich gebe euch ein Tipp: Jeder is sein eigener Gott! Macht in eurem Leben was euch Spass macht der rest is egal.

  39. piffi

    30. November 2012 at 19:15

    Hallo
    Ich suche verzweifelt den Film „Zeitgeist als Video oder D V D in Deutcher verfassung ??

    Wo kann ich ihn bekommen und was kostet er

    Danke für eure Hilfe piffi

  40. Seelenklemptner

    3. Mai 2013 at 13:18

    Zu dem Film Zeitgeist und vielen Kommentaren hier fällt mir als an den Film angelehntes Stilmittel ein dementsprechend abgewandelter Satz aus dem „Buch der Bücher“ ein:

    „Seelig sind die geistig Armen, denn sie wissen nicht was sie tun“ (Interpretationsspielraum Marke Scheunentor ;-)!)

    Der gebildete Europäer würde von Seinesgleichen beschrieben als:

    spirituell (religiös) logisch denkend (naturwissenschaftlich) philosophisch

    Dies führt zu enormer Komplexität, denn Brücken zwischen diesen „Eigenschaften“ zu schlagen erscheint unmöglich und überfordert die Menschen!

    Dies mag einer der Gründe für eine -durchaus amüsant unterhaltsame- „Bierlaunen-Pseudodokumentation“ wie Zeitgeist sein

    Die Wahrheit ist etwas ganz anderes und liegt leider wie so Vieles im Auge des Betrachters!

    Ergründet, denkt, glaubt und Eure Chancen der Wahrheit näher zu kommen werden deutlich steigen 🙂

    Zeitgeist wird Euch nur zu meinem abgewandelten Eingangszitat führen!

    Grüße vom Seelenklemptner

  41. Johne740

    11. Mai 2014 at 14:26

    Pretty great post. I just stumbled upon your blog and wished to say that I’ve really enjoyed surfing around your weblog posts. In any case I will be subscribing to your feed and I am hoping you write again soon! eggfcdkgedac

  42. Rollo-Rap

    2. Oktober 2014 at 18:42

    Leute, lasst euch nicht verunsichern, was geschehen soll wird geschehen, soweit es das Kapital will – aber wichtig ist das Leben jetzt! Seuchen und regierende Idioten sorgen schon alleine für den Weltuntergang.

  43. Pingback: Die 10 beliebtesten Dokumentarfilme 2008 Dokumentarfilm. Video online sehen