Gesellschaft

Real Doll – Lebensechte Silikonpuppen als Beziehungs-Ersatz

By  | 

Das Wort „Gummipuppe“ ist schon fast eine Beleidigung für Real-Dolls. Im Gegensatz zu ihren günstigen Kollegen sind Real Dolls beinahe lebensgroße und aufwendig gestaltete Silikonpuppen, welche sich erstaunlich lebensecht anfühlen. Dafür kosten diese Lebensechten Gummipuppen – oder wie sie deren Besitzer lieber nennen – „Liebespuppen“ auch ein kleines Vermögen. Die günstigsten Modelle sind ab knapp 1.000 € zu haben und qualitativ hochwertige Real Dolls können auch gerne mal 8.000 € kosten, wobei nach Oben hin die Grenzen naturgemäß offen sind.

Es wäre allerdings falsch diese Real Dolls als reines Sex-Spielzeug zu betrachten. Für viele Menschen erfüllt die Silikonpuppe auch eine psychologische Wirkung. Sie dient als Beziehungs-Ersatz und hilft somit Menschen die sich schwer tun in der normalen Gesellschaft eine Frau kennen zu lernen. Manche sind einfach nur schüchtern, andere sind durch einen Unfall entstellt und finden deshalb keine Frau mehr. Erfahrungsberichte haben gezeigt, dass eine Real-Doll Menschen dabei helfen kann im Leben zurecht zu kommen und soziale Fähigkeiten zu trainieren.

Gummipuppen wurden im Übrigen von den Japanern und Deutschen während des 2. Weltkrieges erfunden. Sie sollten Besatzungen von U-Booten während der langen Fahrt helfen besser durchzuhalten.

Der folgende Erfahrungsbericht zeigt, welche Bedeutung lebensechte Silikonpuppen im Leben einzelner Personen haben und weshalb Real-Dolls vielleicht auch bald bei uns ein Trend werden könnte.

Real Dolls – Wenn Männer Puppen lieben

— nicht mehr verfügbar —

Da dieser Deutsche Dokumentarfilm leider nur sehr kurz war gibt es hier auch noch eine längere englischsprachige Doku über Love Dolls, deren Besitzer und die Hersteller von Silikonpuppen.

Auch bei Welt der Wunder wurde bereits über die Real-Dolls berichtet:

 

 

Auch in Deutschland gibt es mittlerweile einen Shop.

Siehe auch die folgende Doku über  ProstitutionDas älteste Gewerbe der Geschichte.

 

64 Comments

  1. Herr House

    5. Februar 2012 at 10:12

    Mann! Mann! Mann! Seid froh das ihr diesen Bericht wahrnehmen konntet. Das meiste spielt sich im Verborgenen ab. Und die Berichte die noch nicht gesendet wurden würden euch erblassen lassen. Zu den Puppen: Von der Sache und wie sie kostruiert wurden ein echtes High Light. Da wird bestimmt technisch noch mehr drin sein. Das auf jeden Topf ein Deckel paßt ist bestimmt richtig. Man muß aber nicht alles durch den Dreck ziehen und überall seinen unfachmännischen Rat abgeben. Beleidigungen sind an der Tagesordnung. Leider. OK ! Sollte sich das durchsetzten und die Freunde der Puppen diese auch noch mit zum Einkaufen nehmen, dann wäre auch meine Tolleranz am Ende. Doch wer weiß! Das wäre eine Geschäftsidee. Und hier möchte ich diese für mich schützen lassen. Ein Einkaufsladen für Puppenliebhaber. Wo sie unter Gleichgesinnten sind. Von Butter bis BH alles unter einem Dach.

    Geschaäftsideen:

    1) Shopping Meile
    2) Camingplatz
    3) Hotel
    4) oder die Aida mieten.

    Nun hier kann man sehen, in welche Richtung es laufen könnte. Das dieses für viele ein Szenario der besonderen Klasse ist kann ich mir denken. Doch es wird sich in den nächsten 20 Jahren so einiges verändern. Ein bischen Aufgeschlossenheit kann da weiterhelfen. Und so lange die Pupenfreunde nicht die Plätze in der Bahn belegen, der Lehrer durch eine Puppe ersetzt, der Polizist nicht einen solchen Beifahrer bekommt, ist die Grenze nicht überschritten. Also an alle Laien und Profis! Interpretiert nicht euren eigenen Müll in die Geschichte und verfälscht sie dadurch. Immer objektiv bleiben. Für meinen Teil kann ich gar nichts mit diesen Puppen anfangen, wenngleich ich die Technik interessant finde.

  2. Nico ( eigentlich ROMANTIKER )

    9. Februar 2012 at 15:11

    Ich muß dem „Patrick sagt: 11. Oktober 2009 an 14:49“ RECHT geben! Ob nun behindert oder nicht! Für Männer ist es wirklich schwerer geworden, eine passende Frau zu finden! Die Frauen wollen nur die Rechte haben, aber nie die Pflichten eingehen! Ich, als hoffnungsloser Romantiker bin oft genug enttäuscht worden um mit 35 jahren zu sagen: „Ich will auch keine Beziehung mehr eingehen!“ Die Frauen reden immer ( gerade in Talkshows ) davon, daß der Mann Romantisch sein sein, Gefühlsecht, lieb und treu sowieso! Aber wehe wenn er dann im Kino schon bei der WERBUNG weint – oh, dann sind sie plötzlich überfordert mit dieser Gefühlsflut! Was wollt Ihr Frauen eigentlich! Und im Betrügen, da seid Ihr mittlerweile BESSER und viel weiter als wir Männer! Mit 14 schon aussehen wie 17,18,19 und mit Reizen spielen, und wenn man dann die Chance ergreifen will, dann BOOM! Wenn es darum geht im Service etwas umsonst zu kriegen, oh ja, dann werden schöne Augen gemacht oder um in der Disco kostenlose Getränke zu kassieren! Aber wehe der Mann will mehr! Seien wir doch ehrlich! Wir Männer wollen gerne und oft Sex, und gerne auch mal etwas mehr, als vielleicht erlaubt oder genehm ist! Aber Ihr Frauen seid da keine große Ausnahme mehr! Die Mädels von heute sind teilweise noch schlimmer! Das ist die traurige Wahrheit! Ich habe vielen Frauen mein Herz geschenkt, alles aufgegeben, alles für sie getan, und am Ende war ich der Blöde! Okay, ich sehe nicht gerade aus, wie Brad Pitt, aber der innere Charakter zählt! Ich habe viele weibliche Freunde – sie alle lieben mich und meinen Charakter – aber keine von denen käme auf die Idee zu sagen, hey, Du wärst etwas für mich! Und das paßt nicht zusammen! Die Aussage“ Zu jedem Topf paßt ein Deckel“, diese Aussage hat schon lange keine Gültigkeit mehr! Ich will hier nicht die Frauen als Buh-Mann darstellen, aber überlegen sollten die Personen schon, wenn man hier Leute angreift, die diese Chance als Ihre Letzte sehen! Wie weit ist es in unserer Gesellschaft, daß man soetwas überhaupt in Betracht zieht! Ständig höre ich, was für ARSCHLÖCHER wir Männer sind, und ich selber von feststellen, daß es mir mit den Frauen nicht anders geht! Eine Beziehung ist ein Geben und Nehmen! Aber wenn selbst Frauen, die ja eigentlich viel herzlicher von Natur aus sind, wenn diese nicht in der Lage oder des Willens sind, auch mal Streicheleinheiten und Zärtlichenkeiten wieder zurück zugeben, und es nicht wertschätzen, was der Partner für sie tut oder ihm nicht glauben wollen, ja, dann,…, dann sage ich JA zu diesen Puppen und kann es verstehen! Natürlich ist es nicht so, wie, wenn es ein Mensch wäre; aber bevor derjenige etwas BÖSES wie Vergewaltigungen ausübt, dann soll er seine SEX-Sehnsucht an der Puppe auslassen und glücklich damit werden! Wir haben ALLE die Sehnsucht nach Liebe, Sex und Zärtlichkeit, aber wenn die Gesellschaft sich nicht einmal mehr traut in der Öffentlichkeit zu sagen „ich liebe Dich“ oder es zu zeigen oder es peinlich ist, wenn Mama ein Bussi gibt – also bitte! Ich habe in ALLEN MEINEN Beziehungen immer nur gegeben und nichts zurück bekommen, entweder waren die Frauen mit meinen Emotionen überfordert oder fühlten sich erdrückt! Ich bin nicht perfekt, aber in Sache LIEBE und AUCH DAZU STEHEN bin ich wahrscheinlich DER BESTE, DEN ES GIBT, GAB, UND GEBEN WIRD!!! ABER LEIDER BIN ICH ALLEIN DAMIT! SCHÖNHEIT IST VERGÄNGLICH, ABER DIE LIEBE BLEIBT! Ich bin sicher, so manche Frau, die das hier liest und mich kennt wird sich sagen, ja,Nico, Du wärst doch der Richtige gewesen! Zu Spät, Mädels! Ich mag nicht mehr und aufgrund dieser vielen negativen Erfahrungen und Ereignisse, werde ich mir wohl auch eine Liebespuppe zulegen; denn ein OneNightStand, eine bezahlte Dame oder aber auch die Kategorie „Freunde mit Extras“ ist nicht meine Welt! Ich kann das einfach nicht, egal wie groß der Druck ist! Und eine Straftat will ich auch nicht begehen! Ich will SEX aus LIEBE und freien Willen und Leidenschaft, nicht weil ich jemanden bezahlt habe oder jemanden damit trösten kann! „SELBER-machen“ ist auch nicht immer der beste befriedigenste Ersatz! Sicher, die Puppe wird nie einen echten Partner ersetzen können; aber sie kommt nah genug dran, wenn sie sich „lebensecht“ anfühlt! Und wenn die Frauen sich ihre Vibratoren hineinschieben, warum dürfen wir Männer dann nicht auch etwas besonderes haben! In ein paar Jahrhunderten gibt es vielleicht endlich soetwas wie ein HOLODECK AUF DER ENTERPRISE, und dann wird man sich da wohl dem virtuellen Sex hingeben können! Schöne Vorstellung! Also, entweder findet ein Umdenken in der Gesellschaft statt, sowohl bei den Männer als auch bei den Frauen, oder aber wir sterben wirklich bald aus oder andere Perversitäten nehmen größeren und regelmäßigeren Umfang an! Also, mal nachdenken und sich in die Situation versetzen, und schauen ob man nicht zu hohe Ansprüche stellt, dann bräuchten über dieses Thema nicht diskutieren bzw. , wenn man es nachvollziehen kann, wie einsam und allein, traurig und ??? sich diese Leute fühlen, die nicht den richtigen Partner finden oder gefunden haben, dann bräuchten wir diese Menschen nicht angreifen, beleidigen oder als „KRANK“ bezeichnen! Ich werde es mir überlegen, aber die Tendenz ist da, sich so eine Puppe als ErsatzNicht-ersatz zuzulegen, denn auch ich mit ein Mensch mit Gefühlen, Wünschen und Sehnsüchten; und wenn sich die nur so „halbwegs“ erfüllen lassen, dann habe auch ich leider keine andere WAHL! Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und fürs Verständnis! DANKE! Mit traurigen einsamen, aber liebevollen Grüßen Nico

  3. Sascha

    11. Februar 2012 at 17:47

    An alle Real Doll Besitzer und die die es werden möchten:

    Lasst euch von den negativen Kommentaren nicht davon abhalten eine Doll zuzulegen.
    Ich kaufe mir auch bald eine und ich stehe voll und ganz dazu und nichts und niemand
    von der Welt wird mich davon abbringen können. Jeder sieht das halt aus einer anderen
    Sicht, aber die beleidigenden Kommentare gehören meiner Meinung nach sofort gelöscht.
    So und nun kauft was das Zeug hält Leute.

  4. Womanizer

    29. Februar 2012 at 13:05

    Leute, Leute diese heutigen Real Dolls stehen in 20 Jahren in Musen herum. Dann wird euch eure Realwoman/Realman an der Tür emfangen, danach etwas kochen um anschließend mit euch den heißesten Sex zu haben. Das ganze natürlich absolut real. Mechatronik, Robotik, Sensorik sei Dank.

    Sie werden 15 Kilo wiegen, im Kern aus Weichschaum sein, und einer Siliconhaut mit entsprechenden Weichteilen überzogen sein. Wenn die Hersteller dieser Puppen an die Börse gehen, bin ich diesmal dabei. Bei Microsoft habe ich es verpennt. Den Erfolg nie für möglich gehalten.

    Frage, was ist der Unterschied zwischen einem Dildo für Frauen und einer Realdoll für Männer. Der Primitivitätsfaktor.

  5. mein Traum

    10. April 2012 at 20:13

    Die Menschen echte Puppen heute für meinen Mann so
    eine richtige Frau / Real frau wird uns gut tun, so kann ich etwas für meinen Mann kochen, bis er unsere Frau zu reinigen, dann können wir unser Sexualleben und haben die heißesten Sex mit ihr. Während der Zeit als ich meine limgua vaguina darin verbringen, wird absolut lecker und echt, hat diese Technologie wollen diejenigen, die gebunden sind, zu danken.

    mein Mann lieben diese Idee, ein Schaumbad und einen weichen Silikon-Haut mit weichem Stoff geeignet, um mit viel Liebe gedeckt werden. Wenn die Hersteller dieser Puppen auf einmal bekomme ich meine Werte kümmert sich nicht darum gehen, ich bin jetzt hier. Sehen und begierig, eine Puppe für meinen Mann als Geschenk kaufen zu können, Sex mit ihm haben, und sie hatte kein Geld, aber ich schlief mit ihm und dieser Frau zusammen. Der Erfolg hätte nie gedacht, unmöglich.
    vielleicht jemand hier, der kann mir eine Puppe als Geschenk, das ich lieben würde, mein Mann mit ihr zu sehen, mein Name ist Maria küsst

  6. Micha0160

    15. Mai 2012 at 15:28

    Hallo zusammen

    Ich besitze selbst zwar keine Doll komme aber aus der Erotik-Branche, jedenfalls war das anfangs der 80er Jahre so. Wir hatten in unserem Dr. Müller Shop Puppen in der Preisklasse von 20 bis 500 DM, wobei für die ganz teuren lediglich eine dickere Gummierung sowie Echthaar und Fingernägeln schon das höchste der Gefühle war. Außerdem vibrierten sie noch an den richtigen Stellen, aber an das, was es heute am Markt gibt, kamen diese Spielzeuge – und mehr war es nicht – natürlich nicht heran.

    Trotzdem wäre mir nie eingefallen, einen Kunden, der sich so etwas leistete, als krank zu betrachten. Und da waren durchaus Männer darunter, die vom Erscheinungsbild her sicherlich keine Probleme damit hatten, Frauen kennenzulernen. Ich hab mich damals oft gefragt, weshalb sich darum der eine oder andere für ein lebloses Objekt entschied, dabei waren die Gründe damals genauso offensichtlich wie heute. Das aneinander Vorbeileben und das beharren darauf, für sich selbst nur das Beste zu reklamieren. Gerade bei Menschen, die selbst alles andere als einem Ideal ähneln und deshalb über ein äußerst schwach ausgebildetes Selbstwertgefühl verfügen, konnte und kann man das besonders gut beobachten. Sie warten und warten, oft jahrzehntelang, auf den Prinzen (oder die Prinzessin), welche/r selbstverständlich megagut aussehen muss und auch sonst all die Parameter aufweist, die einem selber nicht gegeben sind. Und das Objekt der Begierde muss dann selbstverständlich all die gut aussehenden Alternativen, die ihm begegnen stehen lassen und sich für das „hässliche Entlein“ entscheiden.

    Es kann unter Umständen sehr lange dauern, bis dann derjenige begreift, dass so etwas vielleicht in abgedroschenen Hollywoodfilmen ala Disney funktioniert, aber niemals in der Realität. Der Grund dafür liegt auch auf der Hand. Der Partner muss deswegen perfekt sein, weil man an ihm ja schließlich das eigene verhunzte Selbstvertrauen aufmöbeln will. Was ist ein Mann, eine Frau schon wert, wenn man mit ihm/ihr nicht vor den Freunden angeben kann? Diese Leute sind bedauernswerte Geschöpfe und nicht alleine deshalb, weil sie wertvolle Lebenszeit mit freiwilliger Einsamkeit verschenken, die ihnen niemand zurückgeben kann. Sie verbittern auch zusehends, wenn ihnen klar wird, dass all das Warten auf den Traumpartner umsonst war und es leider nicht so lief, wie es die Werbespots der Partneragenturen im Fernsehen immer suggerierten.

    Dagegen gibt es nur ein Rezept: Geht auch auf Menschen zu, die nicht sofort die Schmetterlinge im Bauch zum Flattern bringen. Liebe auf den ersten Blick kommt weniger häufig vor, als man denkt. Dafür entdeckt man nicht selten an einem Menschen, bei dem man es nie für möglich gehalten hätte, Dinge oder Eigenschaften, die ihn anziehend und plötzlich auf die eine oder andere Art attraktiv erscheinen lassen. Nur wenn man sich erst gar keine Chance gibt, sich und andere kennenzulernen, weil das Gegenüber nicht sofort den Blutdruck in die Höhe schießen lässt, wird man auf solch überraschende Erfahrungen verzichten müssen.

    Wenn sich nun jemand am Kopf kratzt und sich scheinbar berechtigt fragt, was das jetzt nun mit dem Thema „Real-Dolls“ zu tun hatte, dann muss ich antworten, ziemlich viel sogar. Man kann sich eine Idealfrau/mann kaufen, welche dem Traumtyp auf Kohlenwasserstoff-Basis ziemlich nahe kommt. Der Nachteil ist jedoch, dass man von diesem Ersatz niemals Zärtlichkeiten erfahren wird und auch niemals „Ich liebe dich“ ins Ohr gehaucht bekommt. Das alles kann aber möglich sein, wenn man nur seine eigenen Ansprüche auf ein Maß herunterschraubt, das dem Gegenüber keine unüberwindbaren Schranken aufstellt. Sonst helfen auch kein noch so ausgeprägter Intellekt und noch so viel waschen nicht, (wie in einem vorherigen Beitrag hier angesprochen wurde) um eine Chance zum glücklich werden zu erhalten. Solange man eine Doll aber lediglich als Ersatz für sexuellen Notstand betrachtet, ist es völlig unbedenklich und man sollte sich hiervon auch nicht von dummer Machoschreibe abhalten lassen. Wie jemand hier so richtig bemerkte: Frauen haben auch ihre Toys und diese leben auch nicht, sondern bestehen aus Hartplastik oder sind Silikonbeschichtet, wenn es etwas teurer sein darf. Also warum soll „Mann“ dann gestört oder gar krank sein, nur weil er sich dasselbe gönnt? Das alte „Macho-Märchen“ vom Mann, der niemals onaniert, haben wir ja glücklicherweise schon einige Jährchen hinter uns. Es gibt schon einen guten Grund, warum Puppen in einer Haftanstalt nicht zugelassen sind und dieser ist nicht die Strafe, sondern die massenhafte Verbreitung von Geschlechtskrankheiten, die es zufolge haben würde. Also keinen Grund, sich deshalb als anormal zu fühlen. Nur wenn es so weit geht, dass man Emotionalität zu ihr aufbaut und sich damit eine Schein-Nähe schafft, dann ist es ein trauriges Beispiel dafür, wie viele Verletzungen so ein Mensch erdulden musste, wenn er irgendwann das Gefühl bekommt, sowieso für niemanden gut genug zu sein. Wer nicht bereit dazu ist, jemanden die Chance zum Kennenlernen einzuräumen, nur weil er eben nicht wie die Traumtypen aus der Werbung erscheint, der bringt sich selbst um die Möglichkeit, sich gegenseitig kennen und vielleicht sogar lieben zu lernen.

    Many Greetings

    Micha

  7. Uwe

    3. Juni 2012 at 01:35

    Schade, das es diese Puppen nur als Frauen gibt.
    Eine männliche Variante würde mir mehr zusagen!

  8. camil7

    7. Juli 2012 at 16:18

    Hi Uwe,
    es gibt auch maennliche RealDolls.
    Die sind zwar etwas schwerer, und werden nicht so stark nachgefragt, aber es gibt sie.

  9. camil7

    7. Juli 2012 at 17:11

    Ich hab mir jetzt erst die restlichen Kommentare durchgelesen, und muss sagen, ich bin von einigen der Puppenfreunden doch echt entäuscht bei dem Frauenbild, das sie durchblicken lassen.

    Zunächst mal: nicht jeder ist für eine intime Beziehung gemacht; ich zum Beispiel bin es nicht. Da suche ich lieber nach einer Erstazbefriedigung, anstatt in einer miserablen Partnerschaft die Partnerin und auch mich unglücklich zu machen.
    Aber ich geb den Rest der Welt nicht die Schuld, wenn ich mangels Menschenkenntnis nicht an die Richtige gerate, oder verallgemeinere, dass Frauen alle so oder so sind, oder beschwere mich, weil die andere Seite Ansprüche stellt oder mal nein sagt.

    Und, nein, ich bin hier nicht am Puppenfreunde bashen, ich meine, ich habe ja selber welche. 😉

    Ich gebe zu, die Idee, eine „Beziehung“ zu einer Puppe aufzubauen, dürfte für die meisten Leute erst mal befremdlich sein. Ich mache das aber, weil ich das als Experiment zur Selbsterkenntnis benutze.
    Jedes mal, wenn ich mich in eine Frau verliebt habe, war das immer ein unangenehmer Mix aus aufrichtiger Begeisterung für die andere Person und aus simplen egoistischen Bedürfnissen. Mit den Puppen ist das anders, da fällt das sauber auseinander; die Puppen bekommen den Anteil meiner egoistischen Bedürfnisse, und sollte ich mal wieder einer Frau begegnen, die verliebte Gefühle in mir weckt, so hoffe ich, das sie nur den nicht-egoistischen Teil abbekommt. Und solange das nicht passiert, bin ich einfach ein friedlicher Bürger, der seine Mitmenschen in Ruhe läst, und sich nicht über ihre vermeintlichen oder tatsächlichen Schwächen beschwert.

    Ansonsten finde ich die RealDolls einfach genial wegen der simplen Ironie, dass sie entsprechend dem Frauenbild, das von der Werbung, etc. überall propagiert wird, eigentlich alles haben, was eine Frau ausmacht, nur dass sie eben keine Frauen sind. Wo liegt da wohl der Fehler, bei den Puppen, oder beim Frauenbild?

    @christine woelfel: falls Du das noch liest: Ausser den megaschweren und -teuren Silikonpuppen gibt es noch Alternativen; ich hab Plüschknuddelpuppen, und die sind nicht nur erschwinglicher, sondern auch ausgesprochen drollig. Ob der Plüsch mit dem Nylon zusammenspielt, kann ich allerdings nicht sagen.

  10. Biener

    31. Oktober 2012 at 13:40

    Weibliche Pornostar gratis, umsonst, kostenlos sexuel befriedigen!

  11. Hagen

    6. Juni 2013 at 21:03

    Hallo , Ich finde Real doll Puppen gut , warum jeder mensch ist anders richtig ich sehe nicht hässlich aus richtig mir wurde auch immer und immer wieder gesagt „warum hast du keine Lebendige Freundin “ da sag ich nur eins ich mit mein 27 jahren habe nur scheissse gesehen und wurde auch wie eins behandelt also es lebe Rael doll Puppen

  12. reinhart

    9. August 2013 at 23:50

    Ich werde mir solch eine Puppe kaufen. Ich bin 66 Jahre alt und seit zwei Jahren Witwer. Ich hatte etliche Beziehungen über Partnervermittlungen und ich werde da auch weiter nach einer Partnerin suchen. Aber an meiner gigantischen Lust gehen die Beziehungen ständig kaputt. Das Problem ist, dass Frauen zwischen 53 und 65 Jahren sexuell nicht mehr sonderlich interessiert sind, ja gar nicht mehr in der Lage sind richtig Sex machen zu können, die pure Panik kriegen wenn man gar drei mal am Tag Lust hat. Das geht einfach nicht mehr. Die Frauen kriegen Harnleiter -, oder Vagina-Probleme und Schluss ist. Die letzte Partnerin, in die ich so verliebt war, hat gesagt, einmal im Monat reicht! Das halte ich nicht aus. Mit so einer Puppe ist das viel entspannter, man schläft mit seiner Partnerin nur dann, wenn sie Lust hat und vögelt ansonsten die Puppe.

  13. Theo

    14. Juli 2014 at 15:45

    An alle Kritiker.
    Bevor ein Mann, der von sich aus extrem herrisch ist, jede Frau kalt behandelt, oder nur als Sexobjekt betrachtet…,
    …oder ein Mann, der nichtmal mit sich selbst klar kommt, auch vom Psycho’Doc keine Heilung erwartet,
    …oder ein Mann, der stark sexsüchtig ist, sodass jede Frau drunter leiden könnte…,
    …oder ein Mann, jegliche Fantasie mal „nachspielen“ möchte,

    anfängt nachts rumzulaufen, und sich Opfer sucht…

    soll er sich doch so ein Ding holen und daran abreagieren…
    mein Gott!

  14. Danny

    6. September 2015 at 01:06

    Ich weiß gar nicht, warum hier einige auf Moralapostel machen. Meiner Meinung nach gibt es an einer Real Doll nichts verwerfliches. Ganz im Gegenteil: Einige Menschen sind aus welchen Gründen auch immer nicht in der Lage, eine Beziehung einzugehen. Gerade solchen Menschen bietet eine Real Doll die ideale Gelegenheit um grundmenschliche Bedürfnisse zu befriedigen. Dabei ist das Vergnügen mit einer Puppe immer noch besser als irgendein zwielichtiges Etablissement aufzusuchen. Die Freiheit eines Menschen hört da auf, wo die eines anderen Eingeschränkt wird. Ich wüsste nicht, wen man mit einer Silikonpuppe schadet. Gerade für folgende Personengruppen sind Frauen aus Silikon absolut nachvollziehbar.

    • Menschen, die aufgrund körperlicher oder psychischer Einschränkungen nicht in der lage sind, ein Beziehungsverhältnis zu pflegen.

    • Menschen, die viel unterwegs sind. Genau das ist auch der Grund, warum Silikonpuppen in Asien so beliebt sind. Hier gibt es viele Männer, die ihr Frau berufsbedingt nur am Wochenende sehen.

    • Menschen, die einfach mal etwas neues ausprobieren möchten.

    Ich finde es gut, dass dem Thema mittlerweile schon toleranter begegnet wird als vor einigen Jahren. Bleibt zu hoffen, dass es dem Thema gegenüber künftig noch mehr Toleranz gibt. Die Doku zeigt einmal mehr, wie reißerisch die Medien mit dem Thema Real Dolls umgehen. Unter integren Journalismus verstehe ich etwas anderes.