Medizin

Magersucht, Adipositas, Sportsucht: Die Sucht nach dem perfekten Körper

By  | 

magersuchtMagersucht als Schönheitsideal. Ein gefährlicher neuer Trend vornehmlich unter jungen Frauen die von der Suche und der Sucht nach dem perfekten Körper beherrscht sind. Jede Kalorie wird als Feind angesehen und Dünn alleine ist noch nicht Dünn genug. „Pro Ana“ für Pro Anorexia Nervosa ist der Fachausdruck für jene Menschen, die sich wohl in ihrem viel zu dünnen Körper fühlen. Gesundheitlich ist es sehr bedenklich wenn dem Körper über länger Zeit nicht genügend Nahrung zugeführt wird. Magersucht ist deshalb nicht nur ein Mode-Trend, sondern eine Krankheit. Stars und Models auf Modeschauen sind hier die Vorbilder. Selbst wenn es um Wintermode geht und die Models in dicken Pelz eingehüllt sind muss anscheinend darunter der Körper noch immer schmal und zerbrechlich sein. Doch auch das Gegenteil ist ein Problem.

Fettsucht (Adipositas), der Drang immer und überall zu essen und der Verlust des gesunden Appetit-Gefühls führt zu extremem Übergewicht, welches wiederum akut Lebensgefährlich sein kann. Diese Studie zeigt, das Fettleibigkeit auch ganz Stark durch sein persönliches soziales Umfeld geprägt wird. Sogar wer regelmäßig Sport macht kann sich gefährlich verhalten. Dann nämlich wenn der Sport zur Sucht wird.

Auch Sportsucht kann eine Krankheit sein, die einen die Grenzen des Körpers überschreiten lässt. Diese Doku zeigt wie wichtig eine gesunde und ausgewogene Ernährung für unseren Körper und unsere Psyche ist und die Gefahren die darin lauern, wenn man seine Essgewohnheiten nicht unter Kontrolle hat.

Die Sucht nach dem perfekten Körper

(Spiegel TV Doku auf VOX)

Doku Teil 1/5.
Um die nachfolgenden Videos Teil 2-4 anzusehen, klickt im Videostream auf die entsprechende Auswahl

2 Comments

  1. rozerin

    10. Januar 2011 at 19:07

    ich finde es icht so unheimlich schlimm wenn jemand zuuu dick ist denn man irgendetwas dafür tun SPORT treiben oder weniger essen und wer sich zuuu dünn fühlt der muss halt mehr süßes essen oder überhaupt mehr das rate ich euch es wird sich lohnen wirklich ich lüge hier nicht ok also probiert dies!

  2. Franziska

    22. Februar 2011 at 17:06

    Oh je, ein Artikel, der in unsere Zeit paßt. Arbeite selbst in der Pflege und über andere zu richten, andere zu versorgen, ist immer ein eigenes Thema, als auf sich selbst zu achten. Bei Übergewicht werden schnell die Kalorien reduziert, bei Gewichtsabnahme, werden die Kalorien hochgefahren und schon ist das perfekte Gewicht (BMI) steuerbar, ist doch praktisch.
    Selbst müssen wir dafür auf eine ausgeglichene Nahrung achten, wer tut dies? Schnell hier eine Wurst, eine Torte und zwischendurch kommt der kleine Hunger, wer kennt dies nicht. Mi etwas Bewegung, Sport wollen wir unseren Körperbau verschönern, wenn nur der Elan nicht immer ein Schnäppchen schlägt.
    Was sollen wir nun tun, ich beschränke mich auf den kommenden Sommer, wir halten uns mehr in der Natur auf. Wann, wenn wir unsere dicken Pelzmäntel in den Schrank hängen.