Geschichte

Das war dann mal weg – Dinge die es nicht mehr gibt

By  | 

Telefonzellen, Schallplatten, Nachtreisezüge, Aerobic, Super 8 – die Doku-Reihe begibt sich auf eine Zeitreise zu Dingen, die dereinst den Alltag der Menschen prägten, heute aber ausgestorben sind oder bestenfalls ein Nischendasein führen.

Prädikat: Exzellent! Mit viel Stil und Sinn für Nostalgie, wird der Gebrauch unterschiedlicher Gegenstände dokumentiert, die früher unser tägliches Leben zumindest mitbestimmten.

 

 

Es gibt noch 3 Folgen:

  1. Alltag
  2. Auf Achse
  3. Freizeit

 

 

Hier der Link zur ZDF Mediathek für die Folge Alltag (die anderen Folgen sind dort verlinkt):

 

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/das-war-dann-mal-weg-alltag-102.html

Abrufbar bis 17.10.2017

 

 

Anmerkung: warum durch GEZ Gebühren finanzierte Produktionen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks (kurz ÖRR, und ja, dazu zählen auch die Fernsehsender) ein „Verfallsdatum“ haben, was ihre Sichtbarkeit im Internet angeht, ist mir ja völlig schleierhaft.

Der nächste Schritt ist wahrscheinlich, dass durch Steuergelder finanzierte Forschungsergebnisse von deutschen Universitäten, auch nur 4 Wochen oder so für den interessierten Bürger online abrufbar sind.

Upps, das ist ja schon heute so, bzw. die werden, obwohl vom Steuerzahler finanziert, gar nicht erst zur Verfügung gestellt, sondern sind für 20€-50€ (pro 3-10 seitiger Veröffentlichung, sogenannte „Papers“) bei bekannten Verlagen zu beziehen. In welcher Bananenrepublik leben wir?