Gesellschaft

Das älteste Gewerbe – Prostitution

By  | 

Das Geschäft mit der Prostitution blüht in Europa. Allein in Deutschland gehen nach neuesten Schätzungen rund 400.000 Frauen professionell dem Ältesten Gewerbe der Welt nach. Was sind das für Frauen, die Sex gegen Geld anbieten?

Was verkaufen sie: ihren Körper, eine Dienstleistung oder sogar Liebe?

Und hat sich im Laufe der Jahrhunderte etwas an ihrem Ruf und ihrer Stellung in der Gesellschaft geändert, ist Sexarbeit nach Gesetzesreformen in einigen Ländern Europas für Einige zu einem ganz normalen Job geworden?

Prostituierte bewegen sich durchweg immer am Rand der Gesellschaft. Egal, ob Prostitution in einer Gesellschaft akzeptiert, toleriert oder verfolgt wird, die Mehrheit betrachtet Huren durch alle Jahrhunderte als anstößig, unzüchtig, schmutzig und vulgär. Nicht die Kunden gelten als unmoralisch, sondern die Prostituierten.

 

 

Doku: Das älteste Gewerbe der Geschichte – Prostitution

 

 

Früher wie heute zwingt meist pure finanzielle Not die Frauen zur Prostitution. Und über die Jahrhunderte hinweg präsentiert sich ihr Erwerbszweig in den verschiedensten Erscheinungsformen, von der zerstörerischen Elends- bis hin zur teuren Edelprostitution.