Geschichte

1917 – Der wahre Oktober

By  | 

Im Jahr 1917 ist Russland in Auffuhr. Zunächst die Revolution im Februar, die zwar den Zaren Nikolaus zum Abdanken bewegt, aber gleichzeitig die sogenannte „provisorische Regierung“ (bei der  Alexander Fjodorowitsch Kerenski  eine wichtige Rolle spielte) einsetzte. Erst die glorreiche sozialistische Oktoberrevolution mit Lenin, Trotzki und Konsorten brachte letztendlich die Bolschewiki an die Macht.

 

Die Künstler und die Oktober-Revolution 1917 in Russland

 

Der Legetrickfilm at sich zwar auf die Fahnen geschrieben, das Verhältnis der Kunst, bzw. der Künstler zur Revolution und ihren Anhängern zu beschreiben, liefert jedoch auch für nicht an der Kunst interessierte Zuschauer wertvolle Einblicke in die Zusammenhänge.

Die Protagonisten sind:

  • Maxim Gorki (1868 – 1936; berühmter Schriftsteller, der nach Zerwürfnissen mit Lenin für einige Jahre im Exil lebte),
  • Wladimir Majakowski (1893 – 1930;  führender Vertreter des russischen Zweigs des Futurismus),
  • Kasimir Malewitsch (1878 – 1935; Wegbereiter des Konstruktivismus und Begründer des Suprematismus),
  • Sinaida Hippius (1869 – 1945; Grande Dame der Petersburger Künstlersalons)
  • Alexander Benois (1870 – 1960; Kunsthistoriker, Kunstkritiker und Mitbegründer der Bewegung und gleichnamigen Kunstzeitschrift „Mir Iskusstwa“)