Biografie

Ex CIA Virgil Armstrong – packt über UFOs aus (Verschwörungstheorie)

By  | 

Virgil Armstrong erzählt was er in der Zeit bei dem CIA passierte. Er berichtet von einem UFO in Roosevelt, bei dem er auch half es zuVirgil Armstrong bergen. Es wird viel von UFOs erzählt, doch Virgil Armstrong war bei dem Geheimdienst und hätte keinen Grund so etwas zu erzählen, wenn es nicht wahr ist, oder?!. Er erzählt von einem UFO-absturz und kleine Menschenähnliche Lebewesen dabei waren. Diese Lebewesen waren zwischen drei und vier Fuß groß. Als man sie aufschneiden wollte, gelang ihnen das erst als sie eine Metal schere benützten. In ihnen war ein zurückentwickeltes männliches Geschlechtsteil und sie hatten auch zurückentwickelte Ohren und Nasen, denn sie brauchten es nicht mehr. Dies ist ein sehr interessanter Bericht, denn er erzählt Dinge die man nicht oft von Menschen hört.

Die „Wahrheit“ über UFOs von Virgil Armstrong

3 Comments

  1. Sergeij Bobofic

    30. Mai 2014 at 23:45

    alter schwede – was hat denn der typ für drogen eingebaut? von adolf über area 51, roswell, white sands. das schiff konnte schneller als 300.000km/h fliegen, aber das war ja noch keine lichtgeschwindigkeit. Also hat der alte eine knick in der optik? cooles interview – satire ohne ende!!! ist das der opa von münchhausen? jetzt fehlen nur noch spekulative argumentationen über die illuminaten bzw. adam weisshaupt! gott was für ein dödel!jetzt geht er über zu chernobyl und die guten ausserirdischen stabilisieren diese damit nichts passiert! hale bob sollte bei uns dicht vorbeifliegen und einen polsprung verursachen! der totale idiot! die sirianer ,andromedaner, japaner und auch noch die… halfen uns! sie haben uns hiergebracht und uns genetisch verändert. Materie ist illusion. Und immer wider kommt der Satz : „wie ich in meinen buch schreibe…!“ also will der dumme ami uns nur sein Scheiss-Buch verkaufen. Da waren ja die hitlertagebücher das werk eine Genies im gegensatz zu dem mist den der Typ hier öffentlich verzapfen darf. Danke Youtube für deine Erleuchtung. Jetzt weiß ich das es noch blödere gibt als…!

  2. Karla

    19. Oktober 2016 at 21:14

    Ein UFO in Roosevelt? Wo? Im Hintern oder was?
    Den Text hätte man wenigstens mal kurz von einem deutschen Muttersprachler überfliegen lassen können, das ist ja haarsträuben, so viele Fehler in den paar Sätzen unterzubringen.

  3. adidas nmd

    7. November 2016 at 03:39

    I wanted to develop a simple remark in order to express gratitude to you for these amazing items you are posting here. My time consuming internet lookup has at the end of the day been honored with sensible facts to share with my pals. I would assume that most of us readers are definitely blessed to be in a good website with very many marvellous professionals with very helpful ideas. I feel rather lucky to have discovered your entire web site and look forward to many more pleasurable minutes reading here. Thanks again for a lot of things.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.