Biografie

Atombomben auf dem Schwarzmarkt. Die wahre Geschichte des Herrn Kahn

By  | 

In dieser Dokumentation wird von einem Mann namens Kahn berichtet der versucht Atombomben zu bauen. Dieser AtombombeMann ist ein Spion, der zuerst ganz unauffällig in Europa studiert und dort seinen Abschluss in Metarlogie macht. Er hatte viele Kontakte nach Pakistan. Pakistan war dabei eine Atombombe zu bauen und die USA brauchte Pakistan um den Irak einzunehmen. Kahn benützt kleine Uranteilchen, das war die verbesserte Atombomben. Iran bekam von Kahn die Informationen über die Atombombe. So konnte der Iran auch Atombomben herstellen. Im Mai 1998 brechen die Berge im Südwesten von Pakistan ineinander, da Kahn und sein Team eine Atombomben im Boden zündeten. Kahn baute sich mit der Zeit ein Netzwerk auf. Er besaß Schulen, Hochschulen und eine Discothek. Er wurde in Amerika und Europa gesucht und in seinem Land geliebt.

Atombomben – Der Schwarzmarkt

Phoenix

https://www.youtube.com/watch?v=fYsgu-fiD7E