Biografie

China Kapitalismus – Der lange Marsch des Deng Xiaoping

By  | 

China Kapitalismus - Der lange Marsch des Deng XiaopingDeng Xiaoping – ein Name welcher bei uns in Europa kaum ausgesprochen werden kann und auch nicht sonderlich bekannt ist. Allerdings ist es genau dieser Mann, der China aus dem barbarischen Kommunismus von Mao Zedong herausgeführt hat und das Experiment „China Kapitalismus“ ins Leben gerufen hat.

Egal ob die Katze schwarz oder grau ist, Hauptsache sie fängt Mäuse!

Dieses Zitat von Deng Xiaoping hat ihm einmal viel Ärger mit Mao eingehandelt – und doch war es sein Leitsatz auf dem langen Marsch Chinas zu einem kommunistischen Staat mit kapitalistischen Wirtschaftsmethoden. Im Grunde bedeutet es, dass Produktivität wichtiger ist, als Ideologie. Deng geht nämlich davon aus, das das Wichtigste für eine Nation ist, dass die Wirtschaft gut läuft – alles andere ist zweitrangig – auch die kommunistische Ideologie. Dies steht in klarem Gegenspruch zur Ideologie seines politischen Vorgängers Mao Zedong, welcher in der Kulturrevolution die Wirtschaft zugrunde richtete und mit seiner Ideologie über Leichen ging.

Doch auch Deng Xiaoping ist kein heiliger. Er war maßgeblich für die Invasion Chinas in Tibet verantwortlich und war ein kommunistischer Kämpfer der ersten Stunde und hing sehr stark an seiner absoluten Macht. Er ist ein überlebender des langen Marsches – Jener Flucht der kommunistischen Kämpfer vor den chinesischen Nationalisten, wo lediglich 10.000 von 100.000 Soldaten überlebten. Anschließend griffen die Japaner die Chinesen an, die Kommunisten gewannen wieder an Macht und übernahmen schlussendlich das Land.

Noch ein interessantes Detail am Rande: Deng wurde mit einer Gruppe anderer Jugendlicher als 16-jähriger nach Frankreich auf „Bildungsreise“ geschickt – Der Plan des Programm war es, dass Chinesen die kapitalistischen Methoden Frankreichs lernten und verstanden um dann China beim Neuaufbau darin zu unterstützen – Jedoch fehlten dem Bildungsprogramm bald die finanziellen Mittel – Deng Xiaoping musste unter widerlichsten Umständen sein Geld in Fabriken verdienen – und trat dann schlussendlich der kommunistischen Partei in Frankreich bei, wo aus dem Kapitalisten dann ein überzeugter Kommunist gemacht wurde.

Deng Xiaoping – Der lange Marsch zur Macht
(ARTE, 2007)

Bücher zum Thema China

Kostenlose eBooks & Texte

Blog Beiträge über die Zukunft Chinas

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.