Wirtschaft

Discounter Angebote – Günstig hat seinen Preis

By  | 

aldi, lidl, schlecker und co - discounter angebote um jeden preisJeder kennt sie, die Drogerie- und Lebensmittel Discounter wie Aldi, Lidl, Norma, Schlecker & Co. Die günstigen Discounter Angebote sind für viele Menschen klarerweise sehr verlockend und dafür nimmt man auch gerne mal eine längere Schlange an der Kasse oder etwas schummriges Licht in der Filiale in Kauf. Doch an die Mitarbeiter solcher Discounter denkt kaum einer. Die Geschäftspraktiken mit welchen Angestellte von Lidl, Aldi, Schlecker, etc. behandelt werden sind nämlich oftmals nicht nur unangenehm, sogar Rechts- und Sittenwidrig. Mitarbeiter werden überwacht, eingeschüchtert und erpresst. Überstunden werden nicht ausbezahlt und Gewerkschaften niedergeschlagen. Günstige Angebote haben eben ihren Preis – und damit Sie als Kunden diesen nicht bezahlen müssen, leiden die Angestellten dieser Discounter eben für sie. Doch was kann man tun, wenn die Arbeitslosigkeit in der Region ist und man auf das Geld angewiesen ist? Diese Frage kann auch nachfolgende ARTE Doku von 2007 nicht beantworten.

Haben Sie eine Idee, wie man diese Misere bekämpfen könnte oder ist in Wirklichkeit alles ganz anders? Diskutieren Sie im Forum über dieses Thema und sagen Sie uns Ihre Meinung über Discounter!

Discounter und ihre Methoden

Mehr zum Thema Discounter

Bücher:

4 Comments

  1. Marcus

    2. Januar 2009 at 15:14

    Hallo,

    ersteinmal möchte ich das Angebot der Dokus auf dieser Seite loben! Das sind wirklich gute Informationen und ich schaue mir gerade eine nach der andern an. Zu den Discountern gibt es im folgenden einiges anzumerken. Wie in jeder durch Hirachie erschaffenen Unterdrückung, ob in Politik oder wie hier in der Ökonomie, wird dieses Ausbeuterprinzip leider immer nur auf der Dummheit und Mitläufrei der Merheit aufgebaut. Dies gilt bei den Unternehme Aldi, Lidl, Netto und Schlecker um nur einige zu nennen. Um Zeichen zu setzten müsste man gezielte Kampanien gegen diese gewissenlosen, diktatorischen „Unternehmen“ einleiten, vom Boykott bis zur direkten Ansprache von Kunden an die Führungskräfte. Die Mitarbeiter kuschen nur in diesem kranken System, wenn sie ihren Mund aufmachen verlieren sie die Jobs und können ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen. Leider vergisst unsere Gesellschaft viel zu schnell. Die neue Lidl Werbekampanie auf diversen Privatsendern will natürlich alles Vergangene wider bereinigen. Leider schaffen diese Deppen das zu oft weil die Leute manchmal dumm sind wie Vieh, das kann man anderst nicht sagen. Ich bin trotz allem froh das es noch Leute gibt die solche Dokus machen und solche, die direkt hingehen und dagegen ankämpfen.

  2. Peter

    7. Februar 2009 at 14:32

    Ich kann mich da nur voll und ganz Marcus anschließen – dass dieses Ausbeuterprinzip funktioniert liegt auch an der Ignoranz und Dummheit der Käufer, die meinen, sie würden beim Discounter etwas sparen, obwohl doch die Gesamtgesellschaft die Kosten zu tragen hat. Dazu habe ich grad auch etwas in meinem Blog geschrieben:
    http://konsumpf.de/?p=2353

  3. Elif

    22. Juni 2010 at 13:35

    Man kann aber nicht erwarten, dass die Menschen dort nicht mehr einkaufen gehen! Viele können sich nur Discounter leisten, sodass sie dort hin müssen.
    Ich, zum Beispiel, gehe so gut wie gar nicht mehr bei LIDL einkaufen, seit der Sache mit der Überwachung.

    Wenn man so will, sollte jeder bei „FairdTrade“ Geschäften einkaufen, das Problem ist, nicht jeder hat das Geld dazu, das sollte man bedenken.Man sollte immer beide Seiten begutachten, weil die Kunden nicht immer die Dummen sind, sondern auch teilweise keine Wahl haben. Ansonsten kann ich mich meinen Vorrednern anschließen.

  4. Ralf

    5. Juni 2011 at 01:13

    Sehr interessante Doku. Erschreckend und aufrüttelnd. Man muss etwas dagegen tun, dass Menschen derart ausgebeutet werden. Ich habe mich weiter mit dem Thema befasst und hier noch ein paar Links für Interessierte zusammengetragen:

    http://www.chefduzen.de/index.php?topic=4199.0

    Hier ist auch noch ein Link zu einer schockierenden Doku des NDR über KiK:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *