Medien & Lifestyle

Komasaufen – Jugendliche und Alkohol-Konsum

By  | 

Komasaufen - Jugendliche und Alkohol-KonsumBier und Wein sind seit jeher beliebte Alkoholische Getränke und haben, wie im Beitrag über das Bier brauen in Deutschland gezeigt, auch durchaus ihre positiven Effekte auf den menschlichen Körper. Übermäßiger Alkoholkonsum unter Jugendlichen, oftmals auch „Komasaufen“ genannt ist allerdings eine Schattenseite von Alkohol, welche oftmals etwas unter den Teppich gekehrt wird. Alkohol übt auf Jugendliche eine unwahrscheinliche Anziehungskraft aus, welche durch Gruppendruck und öffentliche Ereignisse wie z.B. Volksfeste zusätzlich verstärkt wird. Neue Bewusstseinszustände werden entdeckt, man fühlt sich selbstsicherer, attraktiver, lockerer und lustiger.

Verständnisvolle Bar- und Diskothekenbetreiber machen es für Jugendliche noch leichter an Alkohol zu kommen indem sie 50 cent Parties und Flatrate-Saufen organisieren, wo man für einen Fixbetrag die ganze Nacht so viel Alkohol trinken kann, wie man gerne möchte – oder soviel man verträgt. Dass dabei Altersgrenzen nicht immer ganz ernst genommen werden führt dazu, dass täglich Teenager mit Alkoholvergiftung in Krankenhäuser eingeliefert werden. Komasaufen ist bei jugendlichen kein Tabu mehr. Es gilt schon fast als „cool“ wenn man seinen Kumpels berichten kann, wie „dicht“ man am Vortag wieder war. Das einzig blöde am Komasaufen sind die Windeln die man einem im Krankenhaus anzieht, nachdem man dort am Vorabend bewusstlos eingeliefert wurde.

„Die Windeln sind den Jugendlichen meistens am peinlichsten, wenn sie am Morgen aufwachen“

So schildert eine Krankenschwester den Zustand eines Jugendlichen, welcher nach übermäßigem Alkohol-Konsum ins Krankenhaus eingeliefert wurde…

Saufen bis der Arzt kommt – Kinder im Vollrausch
ARD / ZDF Exclusiv – Die Reportage

Empfohlene Bücher zum Thema Alkohol und Komasaufen:

Komasaufen für Anfänger – Jugendliche, Alkohol und die Auswirkungen:

Komasaufen für Anfänger - Alkohol und die Auswirkungen

66 Comments

  1. Melii

    28. Mai 2012 at 18:06

    Jetz übertreibt ihr mal mit diesem scheiss video echt!… ich meine jeder will seine jugend geniessen also lasst die doch in ruhe wenn die saufen wollen bis zum koma dann sollen sie es doch tun… ich hab mit 14 auch getrunken… und jetz bin ich älter… ( alt genug um zu wissen was ich tuh)!! also wenn die ihre grenze erreichen wollen beim koma saufen dann lasst die doch… jeder von euch hat mal gesoffen also pshtt jetze ehy! lg melööö xD

  2. Melii

    28. Mai 2012 at 18:09

    man soltte einfach nicht süchtig daran werden sonst … ihr wisst schon (sterben)!!

  3. Pingback: Voll im Rausch – Jugend zwischen Suff und Entzug Dokumentarfilm. Video online sehen

  4. Jugendliche eben

    9. September 2012 at 18:22

    Also mal ganz ehrlich: wir waren alle mal jung und im Jugendlichenalter. Ich gehe mal davon aus, dass die meisten oder zumindest ziemlich viele auch mal über den Durst getrunken haben. Sich da jetzt so zu empören über „die Jugend von heute“ finde ich ein bißchen unehrlich. Gut, vielleicht waren wir nicht grade 10 Jahre alt als wir damit anfingen, sondern eher 16 oder so, aber es wird ja grad so getan, als würden alle Jugendlichen über den Durst trinken und im Krankenhaus landen.
    Wenn in einer Nacht 20.000 Jugendliche feiern und nur 5 davon im Krankenhaus landen, dann kann man ja wohl davon ausgehen, dass das eben Einzelfälle sind.
    Es ist doch eher so, dass heute für jede Kleinigkeit der Arzt gerufen wird.
    Wenn ich früher zuviel getrunken habe, dann haben mich die übrigen Beteiligten einfach ins Bett gelegt. Einmal war ich so blau, dass ich irgendwie wirklich nicht mehr reagiert habe. Das war aber nur ein einziges mal und ich bin deswegen noch lange nicht im Krankenhaus gelandet.
    Heute bin ich nicht alkoholabhängig und auch nicht von anderen Drogen abhängig.
    Ich kann es gut verstehen, dass Jugendliche feiern. Manche kennen einfach ihre Grenzen noch nicht so genau, aber deswegen werden nicht alle, die mal zuviel getrunken haben, alkoholabhängig.
    Ich finde die Reportage unglaublich übertrieben.

  5. geschi 65

    15. September 2012 at 02:52

    ich trage windeln schon seit ich 7 j alt bin

  6. geschi 65

    15. September 2012 at 02:54

    als ich mit 13 j wegen alkohol ins krankenhaus gebracht wurde bekamm ich 1 windel angelegt

  7. geschi 65

    15. September 2012 at 02:56

    windelzj

  8. blablabnlabpewfog

    20. September 2012 at 17:49

    lol das is voll cool man ich hab mir mal grad eben alle eure komentare duchgelesen xD echt der hammer
    (erstrecht das mit der windel und suck my dick is n guter name :D)
    aber ganz ehrlich ich such hier grad iwas fürt n englischvortrag gegen komasaufen raus und hab mir den film da oben nich mal nagesehen xD hoffe dass ich noch was finde

    sollln die jugendlichen doch machen was sie wolln … wir wolln doch nur spieln 😀

  9. Zigarette94

    19. Februar 2013 at 10:49

    Ich find Alkohol geil voll hammer wenn man stone ist hammer hammer hammer ich zieh mir nen joind rein hahahha bb

  10. siggi

    19. Februar 2013 at 10:52

    ich sauf den ganzen tag xD^^

  11. hansi

    17. Mai 2013 at 16:18

    ich kann das video nicht sehen, da steht es sei privat …

  12. ^^

    28. Oktober 2013 at 22:56

    Was labbert ihr ? Saufen garnicht cool, Alkohol verblödet einfach nur!
    Ab und zu ne Flasche Bier ist ja ok , aber ich versteh das einfach nicht, wie können Kinder soviel Alkohol trinken & sich dann noch cool fühlen.
    Nüchterne haben es viel besser, die können sich über die besoffenen kaputt lachen!
    Alkohol macht viel mehr kaputt als man denkt!
    Richtig uncool ist dass.
    Man kann auch ohne Alkohol Spaß haben!
    Cola schmeckt viel besser als irgentso ein whisky!

  13. Pingback: Rauschtrinken | Medizinportal

  14. Joachim

    6. November 2014 at 15:02

    Las es krachen jungs!

  15. Mr.Bants

    24. März 2015 at 12:42

    banter

  16. Pingback: Rauschtrinken – Wikipedia | Aktuelles aus Wissenschaft und Gesellschaft

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *